Kredit mit 1300 Euro netto?

6 Antworten

Nein. Sorry, wenn ich das so hart ausdrücke, aber schlicht Nein.

Da ich selbst Baufi-Kredite bereits zigmal entschieden habe, muss ich dir den Zahn kurz und schmerzlos ziehen. Eine Bank rechnet eine Haushaltsrechnung, also eine Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben. Dabei verwendet sie allerdings auch Mindestpauschalen, also beispielsweise für Lebenshaltungsausgaben (Essen, Trinken, Kleidung, etc.) und PKW-Ausgaben einen Mindestwert, ggf. je nach Lebensumständen auch einen höheren Wert.

Selbst wenn die Bank aber nur die Mindest(!)pauschalen ansetzen würde, genügt dieses sehr geringe, nur knapp über der Pfändungsfreigrenze liegende, Einkommen nicht, um eine noch so kleine Rate darstellen zu können. Selbst bei extremen, im Baufi-Bereich nur äußerst selten anzutreffenden Laufzeiten von 45 Jahren oder mehr, wie du unten bei einer anderen Antwort als Kommentar geschrieben hattest.

Bevor dein Einkommen nicht deutlich gestiegen ist - zumindest 1.800€ netto solltest du als Single mitbringen - brauchst du über eine Baufinanzierung nicht weiter nachzudenken.

Die Höhe des Kredites richtet sich nicht nach der Pfändungsfreigrenze sondern nach den Einkommenspauschalen der Kreditanbieter.

Zumeist gibt es eine Grundpauschale + Auto + Versicherungen + Miete/Bewirtschaftungskosten + usw.

Man kann davon ausgehen, dass mindestens 1100€ egal welcher Lebensumstände dabei verschwinden, je nach Bank auch deutlich mehr.

Daher wirst du mit 1300€ Einkommen zwar einen Kredit bekommen können, aber keinen Falls über 250.000€.

Dafür benötigst du mindestens eine/n Frau/Mann oder Mitschuldner der genügend Einkommen mit einbringt. Zu Beachten ist, dass ein Ehepartner weniger Abzüge bekommt, da man sich die Kosten teilt. Ein andersartiger Mitschuldner wird genauso, wie oben beschrieben, betrachtet.

Das mit 250k war sehr grob es handelt sich ehr um 210 oder wen alles top läuft glatte 200k

Dann auch nicht

Wenn wir mal realistisch sind und man eine Bank wählt ohne Pauschale fürs Auto, dann könntest du 20.000 maximal 30.000 bekommen, aber keine 200.000

Nein, wohl kaum, da das Einkommen nicht weit genug über der Pfändungsfreigrenze liegt. Dafür wären dann die Raten zu hoch.

Mit einem solventen Mitschuldner wäre es aber möglich.

Auch wen die Laufzeit 45 Jahre beträgt

Mit EUR 1.300 gibt es keine EUR 250.000 Darlehen auch keine EUR 200.000.

Auch wen Sie Eigenkapital mitbringen und keine bestehenden Schulden haben.

Was ist Ihr Hintergrund?
Miete sparen und dafür Eigentum?

Gibt es dort wo Sie wohnen auch etwas günstiger.

Denn wenn Sie schuldenfrei sind und 30% Eigenkapital haben kann man schon etwas "basteln" aber nicht in den genannten Regionen wie beschrieben.

Der Hintergrund ist das ich meine eignenden 4 Wände Habe und nach der Arbeit meine Ruhe Garben will und ich monatlich den Kredit zahle und keine Miete

nein, das Einkommen liegt kaum über dem Pfändungsfreibetrag. Da ist kein Spielraum mehr, dass die Bank pfänden könnte.

Du brauchst aber ja auch erstmal eine Job wo du dieses Geld verdienst. 

ach soll ich noch einen Job machen oder was ?

@planecrafterhd

du hast doch gar keinen, wie du vor  ein paar Tagen geschrieben hast.

Was möchtest Du wissen?