Kredit-Anbieter ohne Eintragung ins Schufa-Register? // Privat-Kredit?

5 Antworten

Eine Schufa-Anfrage bzw. später der Eintrag des Kredites passiert bei einem Kredit dieser Größenordnung immer und das ist auch völlig normal. Dieser Kredit steht dann als Eintrag bei der Schufa.

Allerdings geht hier nichts ohne Dein schriftliches Einverständnis. Ohne bekommst Du allerdings auch nicht einen Kredit in dieser Höhe.

Das ist aber für Dich gar kein Problem, denn ein Eintrag bei der Schufa ist zunächst einmal nicht negativ sondern eine neutrale Information, kann also auch positiv sein und zeigen, dass Du entsprechend kreditwürdig bist. Negativ wird es für Dich erst, wenn Du Deinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommst oder "zu viel" Kredit aufnehmen willst.

Das ist etwas vereinfacht dargestellt, es gibt auch Ausnahmen, das führt aber für die Beantwortung Deiner Frage hier zu weit.

Zudem ist Dir wohl nicht bekannt, dass niemand privat etwas über Deinen Schufa-Status erfahren kann.:

http://www.focus.de/finanzen/banken/kredit/tid-7351/schufa_aid_132084.html

Von solchen Anbietern solltest du die Finger lassen. Es gibt solche Anbieter. Aber du musst wissen, dass die Schufa-Abfrage dem Anbieter hilft das Risiko eines Zahlungsausfalles zu senken. Er kann dich dadurch besser einschätzen und einen besseren Zins anbieten. Wenn diese Einschätzung fehlt, wird er das mit einem höhren Zins kompensieren müssen. Der Kredit wird also für dich teurer! ;-)

Wie schon in der Frage geschrieben: teurer ist in Ordnung, solange es seriös ist. 

Andere , außer z.B. von Oma / Opa / Schwester / Bruder ...

bzw. Rotlichtmilieu gibt es nicht.

Gruß vom Häuslebastler2

Bis EUR 7.500 Kreditsumme ist ein Kredit ohne Schufa bei entsprechendem Einkommen möglich.

Hallo vergeben sie den Kredit?

@Joschi241992

Danke für die Antwort. Und wo genau finde ich so einen Kredit? Sprich: bei welchem Anbieter? 

Und wozu? Was bringt dir das?

Sparkassen arbeiten häufig nicht mit der Schufa zusammen.

Das bringt mir eine leere Schufa. Da ich bald ein Haus kaufen möchte (dieses Jahr noch), hätte ich dort gerne nichts drin stehen. 

"Sparkassen arbeiten häufig nicht mit der Schufa zusammen" - bedeutet? Dass ein Kredit bei der Sparkasse nicht in der Schufa eingetragen wird? Kann ich mir kaum vorstellen, woher beziehst du deine Information? 

@bloedheinz

Du sitzt hier anscheinend dem Irrglauben auf, dass Schufa-Einträge automatisch negativ ist. Dem ist nicht so. 

Ansonsten frage ich mich, weshalb du einen Kredit aufnehmen willst, anscheinend hast du ja 0 Eigenkapital für das Haus.

@grubenschmalz

Das kann ich nicht abstreiten. Ich habe bis jetzt keinen Kredit benötigt, daher kenne ich mich damit gar nicht aus. 
Wie sieht denn dann so eine Schufa-Abfrage aus, wenn die Bausparkasse eine stellt? Ich habe mir das so vorgestellt, dass dort drin stehen würde, dass ich aktuell einen Kredit am laufen habe oder mal einen Kredit hatte, der ordnungsgemäß abbezahlt wurde. Oder steht da gar nichts drin und die Auskunft sagt erst etwas aus, wenn ich meinen Kredit nicht abbezahlen konnte bzw. in Verzug gekommen bin? 

Ich bin selbstständig. Mal habe ich mehr Geld, mal weniger. Der Anfang dieses Jahres lief leider sehr schlecht, sodass ich für eine etwas größere Rechnung nun einen Kredit aufnehmen muss. Das kann in ein paar Monaten aber schon wieder ganz anders aussehen. Bis es soweit ist, werde ich schon ein wenig Eigenkapital aufbauen können. Nicht viel, aber ausreichend. 

@bloedheinz

Ich habe mir das so vorgestellt, dass dort drin stehen würde, dass ich aktuell einen Kredit am laufen habe oder mal einen Kredit hatte, der ordnungsgemäß abbezahlt wurde


Genau. Das ist aber grundsätzlich nicht schlimm. Die sehen dann, dass du deinen Verpflichtungen nachkommst. D.h. du bist kreditwürdiger als jemand, als jemand, über den gar keine Informationen vorliegen. 



Ich bin selbstständig. Mal habe ich mehr Geld, mal weniger. Der Anfang dieses Jahres lief leider sehr schlecht, sodass ich für eine etwas größere Rechnung nun einen Kredit aufnehmen muss. Das kann in ein paar Monaten aber schon wieder ganz anders aussehen. Bis es soweit ist, werde ich schon ein wenig Eigenkapital aufbauen können. Nicht viel, aber ausreichend. 


Sei mir nicht böse, aber sehr schwankende Einnahmen + keinerlei (!!) Rücklagen + evtl. Kredit => Ich kann dir nur absolut von deinem Vorhaben mit einem Hauskauf abraten. Das wird nicht klappen. Was willst du denn machen, wenn es mal ein halbes Jahr schlecht läuft oder du krank bist? Wie soll dann die Rate abgezahlt werden? 

Ausreichend Eigenkapital bei einem Haus sind mal 30%, also locker mal 100k EUR: 

@grubenschmalz

Genau. Das ist aber grundsätzlich nicht schlimm. Die sehen dann, dass du deinen Verpflichtungen nachkommst. D.h. du bist kreditwürdiger als jemand, als jemand, über den gar keine Informationen vorliegen. 

Genau das möchte ich aber vermeiden. Ich möchte nicht, dass es irgendwer mitbekommt, dass ich jemals einen Kredit hatte. Weder meine Partnerin noch meine Eltern. Da beide mich aber im Kauf beraten und mindestens einer von beiden mit zur Bausparkasse kommen wird, werden sie es zwangsläufig mitbekommen. 

Ausreichend Eigenkapital bei einem Haus sind mal 30%, also locker mal 100k EUR: 

So teuer wird das Haus nicht sein, dass 30% davon bereits 100k € ausmachen werden. 
Trotzdem Danke für den Hinweis. Ich weiß es zu schätzen und verstehe deinen Einwand. Rücklagen sind da, nur gerade zu gering. Es würde normalerweise ausreichen, ich habe mich bereits bei einer Bausparkasse beraten lassen. Nur diese eine Rechnung bringt mich gerade völlig aus der Bahn. 

Was möchtest Du wissen?