Kratzer auf Mietcello?

3 Antworten

Normalerweise sind solche Abnutzungsspuren mit der Miete abgedeckt, wenn sie sich im Rahmen des normalen Verschleißes bewegen. Wenn du jetzt dicke Macken in das Instrument gehauen hast, kann es sein, dass das nicht mehr abgedeckt ist, aber in dem Fall zahlt ja eh die Versicherung.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin Geigenbauerin

Die Frage sollte sich beantworten, wenn du deinen Mietvertrag durchliest.

Je nachdem, wie stark der Lack beschädigt ist, kann das teuer werden, vor allem dann, wenn das Instrument komplett neu lackiert werden muss.

Wenn du aber, wie du sagst eine Versicherung abgeschlossen hast, ist es wahrscheinlich, dass diese den Schaden deckt. Das kommt natürlich darauf an, was im Versicherungsvertrag steht.

So ein Quatsch, ein Instrument wird nie "komplett neu lackiert". Die Stellen werden mit Lack retuschiert.

Versicherung lehnt Schaden ab, da Besitzer gewechselt hat.

Mein Freund kam zu Besuch mit seinem Skoda und parkte bei uns in der Garage, damit wir später unser Kinderwagen dort in den Kofferraum tun können weil es regnete.

Mein Freundin hatte Zeit und brachte alleine den Kinderwagen runter öffnete den Kofferraumdeckel. Dieser schlug aber mit voller Wucht in ein paar Schrauben vom geöffnetem Garagentor ein, weil der Kofferraumdeckel so einen unerwarteten langen Weg in der Höhe macht.

Meine Freundin hatte nun den Schaden ihrer Haftpflichtversicherung gemeldet. Mit viel hin&her (Be-und Entladen ist nicht dabei) hat dann die HV den Schaden doch noch übernommen.

Dies hat aber lange gedauert, zirka 3 Wochen.

In der Zwischenzeit ist mein Polo kaputt gegangen. Und ich suchte einen anderen Wagen der eigentlich dem entsprach was mein Freund fuhr. Einen schönen Skoda mit allen Extras. Und da mein Freund seinen auch verkaufen wollte war es echt Zufall dass ich seinen gleich gekauft habe, weil ich wusste wie er ihn mit größter Sorgfalt gepflegt hatte. Nun, da wir nicht wussten wie der Fall endet musste er ihn unter dem Wert verkaufen, weil ja der Kofferraumdeckel zwei üble Kratzer hatte. Er verkaufte ihn mir statt 6800.- für 6000.-

Jetzt hat die Versicherung mein Freund angeschrieben und angemerkt, dass sie den Schaden NUR übernehmen wenn er die Mängel beseitigt obwohl die Versicherung einen Kostenvoranschlag vorliegen hatte.

So, der Wagen hat aber den Besitzer gewechselt in der Zeit und mein Freund hat angemerkt das er den Schaden gar nicht reparieren lassen kann, da er nicht mehr im Besitz hat. Und eigentlich da er den Skoda unter dem Wert verkaufen musste möchte er den betrag auszahlen lassen gemäß dem Kostenvoranschlag.

Die Versicherung lehnte ab.

Meine Fragen:

1 - Ist das richtig, dass die Versicherung das ablehnen kann ?

2 - Muss ich nun die Kratzer beheben lassen, da ich der Besitzer nun bin ?

3 - Wie kommt mein Freund nun an sein Geld ?

Danke für alle Antworten schon mal im vorraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?