Kratzer am auto Versicherung melden oder nicht?

4 Antworten

Du kannst das machen musst es jedoch nicht. Wenn es sich wirklich nur bei diesem Bagatellschaden im Bereich 50 bis 100 Euro dreht und der Fahrzeughalter nicht noch mit etwas anderem um die Ecke kommt, würde ich das Bezahlen und gut ist. Wenn du es der Versicherung meldest wirst du evtl. Hochgestuft und zahlst im kommenden Versicherungsjahr mehr Beiträge. Und das könnte unterm Strich am Ende Teurer werden.

Du kannst es auch der Versicherung melden und trotzdem selbst zahlen, wenn es wirklich nur bei einem solch geringen Schaden bleibt.

So bist Du auf der sicheren seite, falls es doch auf einmal teurer wird. Solch eine niedrige Schadenssumme ist nämlich sehr ungewöhnlich.

Es ist kein Beinbruch, wenn die Versicherung das weiß. Solange die nicht leisten müssen, verschlechtert sich auch nix für Dich.

Du musst es nicht der Versicherung melden. Bei kleinen Schäden hat das sogar den Vorteil, dass du nicht zurückgestuft wirst und am Ende noch günstiger wegkommst.

Es ist ja auch nicht verboten, den Schaden selbst zu begleichen. Mein Versicherungsagent rät es mir sogar manchmal selbst.

ja, kannst du machen, aber es muss sicher sein, dass der Geschädigte dich nachträglich nicht ausnehmen wird, dass er keine unverschämte Forderung stellt.

Was möchtest Du wissen?