Krankschreibung und trozdem Privat Arbeiten?

5 Antworten

Du bist krankgeschrieben wegen Deiner verletzten Hand. Dann kannst Du  nicht privat Handwerkliche Arbeiten an Deinem Haus ausführen. Wenn man Dich dabei sieht...Du arbeitest draußen, dann riskierst Du die Fristlose Kündigung.:-))

Das würde ich auf keinen Fall machen. Die Krankschreibung gilt ja nicht nur für deinen Arbeitgeber. Sie sagt aus,dass du aus gesundheitlichen Gründen gewisse Arbeiten nicht machen darfst. Du riskierst eine Kündigung !!!!

Wie würdest du die Sache sehen, wenn du Arbeitgeber wärst ??

Wenn Du privat Arbeiten erledigst, für deren Ausführung Du eigentlich krank geschrieben bist, kriegst Du Ärger, falls es jemand weiß.

Mit Deiner verletzten Hand kannst Du was nicht erledigen? Dafür aber auf dem Dach rumklettern, wofür Du ganz sicher Deine beschädigte Hand gebrauchen musst? Du kannst Dir selber denken, dass das nicht rechtens sein kann.

Da begibst Du Dich rechtlich auf sehr dünnes Eis. Wer in der Lage ist, ein Dach zu decken, ist in aller Regel nicht arbeitsunfähig - so könnte das ggf. auch ein Richter am Arbeitsgericht sehen, wenn Dir eine entsprechende ordentliche Kündigung ausgesprochen wurde und Du Kündigungsschutzklage erhebst.

Was während einer Krankschreibung für Dich tabu sein sollte, daß läßt sich anhand Deines Berufes ausmachen. Bist Du im Job unter starker körperlicher Arbeit tätig, z.B. als Dachdecker oder Bauarbeiter, so solltest Du nicht ausgerechnet dann zu Hause Dein Dach decken, wenn Du krankgeschrieben bist.

Was möchtest Du wissen?