Krankgeschrieben Chef will Urlaub abziehen was tun?

3 Antworten

darf er das machen?

Nein, darf er nicht. Dafür gibt es keine rechtliche Grundlage.

Dein Chef muss sich an das Entgeltfortzahlungsgesetz genau so halten wie andere AG.

Im Entgeltfortzahlungsgesetz steht u.a. dass der AG im Krankheitsfall Entgeltfortzahlung leisten muss (ich gehe davon aus, dass Du nicht schon innerhalb von 12 Monaten sechs Wochen mit der gleichen Krankheit arbeitsunfähig warst).

Dein Chef kann die Entgeltfortzahlung verweigern, wenn Du die AU-Bescheinigung nicht rechtzeitig abgegeben hast, muss aber nachzahlen, wenn sie dann vorliegt (ich gehe davon aus, Du hast sie abgegeben).

Mit dem Bundesurlaubsgesetz hat das überhaupt nichts zu tun und ein Urlaubsabzug wegen Krankheit ist rechtswidrig.

Was Dein Chef "will" und was er "darf" sind verschiedene Dinge.

Du hast sicherlich die Krankmeldung vom Arzt vorgelegt? Dann darf dein Chef das selbstverständlich nicht! Und an der Stelle würde ich mich nach einem neuen Arbeitgeber umschauen, bei dem würde ich nicht mehr arbeiten wollen...

Natuerlich darf er das nicht machen! Du hattest doch sicher eine Krankmeldung vom Arzt!

wasn das?

@AliMerkel

Dir ist doch sicher klar, dass mit der (wenn auch falschen, aber oft gebrauchten!!) Formulierung "Krankmeldung vom Arzt" die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gemeint ist.

@Familiengerd

Danke! Dieser User kennt wahrscheinlich weder den einen noch den anderen Ausdruck.

@mondfaenger

Ich gehe eher davon aus, dass seine Frage "rhetorisch" gemeint ist, weil es eine "Krankmeldung vom Arzt" nun einmal nicht gibt.

Was möchtest Du wissen?