Krankenversciherung staatsbürgerschaft

7 Antworten

Wer seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort (Wohnsitz) in Deutschland hat ist nach dem Versicherungspflichtgesetz versicherungspflichtig. Das heißt, er MUSS sich in Deutschland krankenversichern. Wer in Deutschland eine abhängige Beschäftigung ausübt, der ist generell versicherungspflichtig und zwar zur gesetzlichen Krankenversicherung (auf Ausnahmen gehe ich hier mal nicht näher ein). Übt ein Ausländer, der seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort in Deutschland hat, keine abhängige Beschäftigung aus, kann er sich sowohl gesetzlich als auch privat versichern.

Um die Ausgangsfrage konkret zu beantworten: Die deutsche Staatsbürgerschaft hat also nicht den geringsten Einfluss auf die Versicherbarkeit in Deutschland. Es kommt auf andere Kriterien an.

Hallo,

Muss ich, um bei einer Deutschen Krankenversicherung versichert zu sein Deutscher Staatsbürger sein.

Nein!

Bei den gesetzlichen Krankenkassen sind aber die Voraussetzungen nach § 5, § 9 oder § 10 SGB V zu erfüllen.

Bei privaten Krankenversicherungen entscheidet das jeweilige Unternehmen über die Aufnahmevoraussetzungen (es dürfen aber keine gesetzlichen Diskriminierungsverbote missachtet werden). In der Praxis sind meist Gesundheitszustand, finanzielle Lage (Schufa) und ein dauerhafter Aufenthalt in Deutschland entscheidend.

Gruß

RHW

Den deutschen Reisepass bekommen nur deutsche Staatsangehörige.

Wer in Deutschland lebt und arbeitet ist unabhängig von der Staatsangehörigkeit pflichtversichert.

Der Krankenversicherung ist es egal, wer die Beiträge zahlt. Wer zahlt oder die Beiträge zur Versicherung auch nur von einem Anderen bezahlt bekommt, der ist versichert.

Mit dem Reisepass ist es anders. Andere oder abgelegte Staatsbürgerschaft macht den Deutschen Reisepass ungültig.

Das mit der "anderen Staatsbürgerschaft" stimmt natürlich nicht. Es gibt jede Menge doppelte Staatsbürgerschaften, durch Geburt oder bei Einbürgerungen wegen einer Beibehaltungserlaubnis oder einer bestehenden Staatsbürgerschaft eines EU-Landes oder der Schweiz. Automatisch ungültig wird ein Pass nur, wenn man die deutsche Staatsbürgerschaft verliert und das geschieht automatisch, wenn man auf Antrag (wichtig: auf Antrag) eine EU-fremde (die Schweiz zählt hier dazu) Staatsangehörigkeit erhält.

Nein, kannst du nicht.

Was möchtest Du wissen?