Krankenstand bis Samstag und Sonntag Mitternacht fort geht?

4 Antworten

Nein, das darf sie nicht ohne Weiteres. Denn sie ist erst wieder "gesund" wenn der Arzt sie nach Wiedervorstellung nicht erneut krank geschrieben hat. Ist eine Wiedervorstellung beim behandelnden Arzt nicht vorgesehen, endet die Krankschreibung in dem Falle am Samstag 24:00 Uhr. Sie sollte aber nicht den Fehler machen, und sich am folgenden Montag eine "Verlängerung" holen. Das wäre dann ein Kündigungsgrund. Wem es das für eine Fete wert ist?

Ich als Arbeitskollegin will nicht das sie raus gehen. Der Grund zum krankenstand weisheitzähne !!! Das finde ich sowieso zu extrem das man krankschreiben lässt aber es ist ihr gutes Recht zu Hause zu bleiben aber unfähr ist das schon

Das sollte sie auf gar keinen Fall tun. Sie hat sich so zu verhalten, dass sie möglichst schnell wieder gesund wird. Eine Party nach Mitternacht ist da sehr ungeeignet!

das kommt immer drauf an, was man hat.  wenn man zB einen arm gebrochen hat und krankgeschrieben ist, weil man so nicht arbeiten kann. wieso sollte man dann nicht weggehen oder feiern?  das beeinträchtigt ja die genesung nicht.  bei einer grippe oder ansteckenden krankheit,sieht das natürlich wieder anders aus.

Ich denke das hängt davon ab warum sie krank geschrieben ist. Ist sie bettlägrig, also Grippe etc. erkrankt, dann sollte sie nicht zur Party gehen, da es ihrer Genesung nicht fördert. 

Ich wurde z.B. 2 Wochen vor Weihnachten am Hallux operiert und musste 4 Wochen komplett an Krücken ohne Belastung des Fußes gehen. Wurde deshalb auch AU geschrieben. Dennoch hat mein AG persönlich mich zur Weihnachtsfeier eingeladen, eine Kollegin holte mich vor der Haustüre ab und setzte mich auch direkt vor dem Restaurant, wo unsere Firmen-Weihnachtsfeier war - ab. Die Feier ging leider auch etwas nach Mitternacht, weil wir uns alle noch sehr gut unterhalten haben. Mit meinem Chef habe ich mich dann über dieses Thema unterhalten und er ist der Meinung, da ich nicht Bettlägrig bin, mich auch bewegen darf und keine ansteckende Krankheit habe, sieht er keinen Grund warum ich nicht wenigstens zur Weihnachtsfeier kommen soll. Vor 2 Jahren hatte ich auch ähnlichen Fall. Schlüsselbeinbruch - Schulter musste operiert werden. War 3 Monate AU geschrieben - aber zum Betriebsausflug oder Betriebsversammlung mit anschließender Wasserwerk-Besichtigung wurde ich ebenfalls von meinem Chef eingeladen. Musste nur vom behandelnden Arzt und der Krankenkasse eine Genehmigung einholen, dass ich da offiziell dabei sein darf. Hat was mit dem Krankenschutz o.ä. zu tun. 

Sie ist wegen weisheitzähn krank geschriebn.

@NeZee

Bei Weißheitszähne sollte sie aufpassen. Sie könnte verstärkt Schmerzen bekommen durch das lange feiern - bekam damals auch 2 auf einmal heraus operiert. Zähne sind empfindlich und da es mit dem Kopf zu tun hat, braucht man da eher Ruhe. Da bekommt ihr eine zu lange Party nicht besonders gut und könnte den Heilungsprozess verzögern. Wenn sie aber am Montag wieder arbeiten geht und sie sich schon recht gut fühlt, sehe ich da eigentlich auch keinen Grund. Sie sollte sich eben so verhalten, das es zu keiner Verschlimmerung kommt. Da die Krankmeldung am Sonntag abgelaufen ist, sollte sie das dürfen wenn keine neue folgt. 

Wenn sie krank ist sollte sie auch daheim bleiben. Vorallem wenn sie krank geschrieben ist. Einen Tag nach der Krankschreiben hat wohl keine Wunderheilung erfolgt oder?

Ich verstehe sie nicht. Meiner Meinung nach sollte sie zu Hause bleiben. Ich möchte wirklich dass sie mit komm zur Party weil es ihr beste Freundin aber ich finde als ihre Arbeitskollegin ein bisschen unfähr. Darf die raus ? Am Sonntag mitternacht laut Gesetz ( Österreich)

Es ist ein Irrglaube, dass man nach Krankschreibung zuhause bleiben muss. Man darf alles tun, was den Genesungsprozess nicht negativ beeinflusst. Wie sollte wohl sonst jemand, der allein lebt, zu seinen Einkäufen kommen?

Was möchtest Du wissen?