Krankengeld und ALG 2 bezug?

4 Antworten

Keinen Krankengeldanspruch haben Bezieher von Arbeitslosengeld II, soweit sie nicht aufgrund eines anderen Tatbestandes mit Anspruch auf Krankengeld versichert sind, z. B. weil sie vor der Arbeitsunfähigkeit versicherungspflichtig beschäftigt waren oder neben dem ALG II sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind. Während der Arbeitsunfähigkeit wird weiterhin das Arbeitslosengeld II gezahlt. Keinen Anspruch auf Krankengeld haben auch Studenten, Rentner, Familienversicherte und andere Versicherte, die bei Arbeitsunfähigkeit typischerweise keinen Verdienstausfall erleiden.

Quelle:wiki

Wenn das Krankengeld nicht reicht zum Leben, kann man aufstockend noch ALG II bekommen.

Wenn man aber nur ALG II bekommt und erkrankt, kriegt man kein Krankengeld, sondern weiterhin sein übliches ALG II.

Gruß aus Berlin, Gerd

Danke erstmal für die Antwort aber ich bekomme Krankengeld obwohl ich ALG 2 beziehe, die Dame von der Krankenkasse meinte das Sie mich beim AA abmeldet.

@MS100

Falls mit "AA" Arbeitsamt gemeint ist: Das heißt jetzt Agentur für Arbeit, vulgo "AfA". Das ist aber nur für das ALG I (in Worten: eins) zuständig, nicht für das ALG II. Dafür ist das Jobcenter zuständig.

Wenn man ALG I bezieht und erkrankt, springt die Krankenkasse für maximal sechs Wochen pro Krankheit ein und zahlt Krankengeld an Stelle von ALG I.

Das muss man dann umgehend seiner AfA melden, damt das nicht aus Versehen weiterhin ALG I auskehrt.

Dass die Krankenkasse das auch tut, ändert nichts an dieser Pflicht. Dass die das "abmelden" nennt, hört sich aber ein wenig seltsam an. Weil es falsch ist.

Gruß aus Berlin, Gerd

@GerdausBerlin

beziehe ALG 2 ja das ist mir klar mit dem Jobcenter, aber die Dame der Krankenkasse meinte es so.Die Arbeitsunfähigkeitsscheine liegen dem Jobcenter auch vor.

Hallole, Also, wenn Du Arbeiten warst und dann Krank wirst bekommst du "Hilfe zum Lebensunterhalt" wenn dir das Krankengeld nicht reicht. Z.B. Ich war arbeiten, habe nicht soviel verdient, bekam Hilfe zum Lebensunterhalt. Dann wurde ich Krank, Arbeitgeber hat gekündigt, bekam weiter Hilfe zum Lebensunterh. und noch zusätzlich Krankengeld. Natürlich nur bis zu dem Angemessenen Satz.

Sofern du vorher schon in Leistungsbezug warst bekommste ja auch kein Krankengeld.

Und wo beantragt man die Hilfe zum Lebensunterhalt?

@ArianeSmith

Das kannst du beim JobCenter oder bei der ARGE machen. Auf deutsch gesagt, dort wo man ALG II beantragt. Ist quasi das selbe, doch heißt Hilfe zum Lebensunterhalt.

Gruß

Nein! Wenn du Krankengeld bekommst, dann bekommst du in der Zeit kein Alg.

und wie hoch ist dann der Anspruch des Krankengeldes?

@MS100

Das ist gleich dem ALG 2.

@MS100

Ca. 7o % von Deinem Bruttogehalt.

Was möchtest Du wissen?