Krank und arbeitslos ohne Anspruch auf Leistungen (Arbeitslosengeld)

5 Antworten

Wenn du keine Leistungen erhältst, werden auch keine Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt. Nur die Zeit zählt als "Ausfallzeit" Voraussetzung ist, dass du dich mindestens einmal im Quartal UNAUFGEFORDERT bei deinem Fachberater meldest.

Hallo, offiziell ja musst du zum Arzt und brauchst eine Krankmeldung. Auch am Arbeitsamt musst du es bekanntgeben. Das alles ist unabhängig von deinen Bezügen. Du bist krank und somit stehst du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung.

Nun ist es aber so, dass du sowieso zu Hause bist also wäre alles eigentlich hinfällig. Außer natürlich du bekommst einen Vorstellungstermin (Das geht aber in der Regel auch nicht so schnell) dann müsstest du dorthin. Du musst immer beachten das du den Offiziellen Weg gehst. Auch dann wenn du ihn nicht gehst. Wenn du verstehst. SMIEKY

braucht man da dann die richtige Krankmeldung? (gelbe?

Ja du musst zum Arzt gehen, weil du in der Zeit du krank bist nicht vermittelt werden kannst. Es koennte ja sein, dass ausgerechnet dann ein Jobangebot kom von der Arbeitsagentur. Dann ist es immer besser man geht zum Arzt und laesst sich krankschreiben.

Was willst du denn beim Arzt,so etwas geht von selber wieder weg,da muss man sich nicht Krank schreiben lassen,wenn man eh zu Hause ist !!!

Solltest du dennoch ein Arbeitsangebot bekommen und es dir immer noch nicht besser gehen ,kannst du immer noch zum Arzt gehen.

Kommt drauf an ob Du beim AA Arbeitssuchend gemeldet bist, wenn ja, stehst Du im Krankheitsfall ja nicht dem AA für eine Jobvermittlung zur Verfügung..

Wenn Nein mußt Du das nicht tun....

Was möchtest Du wissen?