Krank am Samstag und am Montag und Dienstag ist Feiertag, wie soll ich eine Krankmeldung besorgen?

4 Antworten

Anrufen, bescheid geben. Sobald Ärzte wieder offen haben eine Krankmeldung für diese Tage geben lassen und Nachreichen. So mach ichs zumindest immer

Wenn dein Arzt das macht, OK, aber an sich dürfen Ärzte keine Krankmeldung rückwirkend ausstellen. Der Arzt muß dann das Ausstellungsdatum fälschen.

@Mojo9999

Ein Arzt darf rückwirkend 3 Tage krankschreiben. In seinem Falle wäre das also Samstag, Montag, Dienstag. Mittwoch holt er sie ja und kann sie direkt abgeben/nachreichen. Somit ist das alles legit

Deinen Arbeitgeber anrufen und über das Problem informieren vllt...wenn ihr ein gutes verhältnis zueinander habt, wird er das verstehen. Vielleicht hörst du dich ja sogar wirklich krank an. Das wäre bei einem Telefonat sehr hilfreich. Ansonsten gibt es noch die Bereitschaftsärtzte. Die müssten auch an den Feiertagen aktiv sein. Nummer: 116117 (Google aber am Besten noch mal)

Die müssten auch an den Feiertagen aktiv sein. Nummer: 116117 (Google aber am Besten noch mal)


Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist immer aktiv, wenn die Hausärzte geschlossen haben. Auch an Weihnachten und Silvester. :D

Sehr Gut! Man sollte den Ärztlichen Beruf zuletzt deshalb, wirklich mehr schätzen!

Geh am Mittwoch zum Arzt er wird dich rückwirkend Krankschreiben!

Eine rückwirkende AU ist nur in Ausnahmefällen zulässig und viele Ärzte machen das nur sehr selten. Außerdem müsste der Arzt am Mittwoch noch erkennen, dass definitiv eine Erkrankung über vier Tage vorgelegen hat.

Ich würde es darauf nicht ankommen lassen. Wenn der Arzt die AU erst ab Mittwoch ausstellt, dann kann der FS daran nichts ändern und hat ein Problem.

@Maxxismo

Ah doch bei mir hat es jedes mal geklappt .Wenn er oder sie keine Rückwirkende AU bekommt dann ist das schon eine harte Nuss gegebenfalls kann man ja noch zu einem anderen Arzt gehen.

einfach nachreichen.

Nicht einfach nachreichen. Krankmeldungen drüfen normalerweise nicht weiter als 2 Tage zurück datiert werden.Daran ändern auch die Feiertage nichts.

@maja0403

naklar geht das und bislang auch immer problemlos.

@dogmama

Je nach Arbeitsvertrag riskiert der FS eine Abmahnung, im Wiederholungsfall die Kündigung.

Nur weil das bei dir problemlos ging, ist es ja kein allgemeingültiges Arbeitsrecht...

Was möchtest Du wissen?