Kostet ein Anwalt etwas?

5 Antworten

Kostet ein Anwalt etwas?

Nein. Anwälte sind die einzige Berufsgruppe in Deutschland, die trotz mehrjährigem anspruchsvollem Studium und zweier Staatsexamen und Praktika ausschließlich ehrenamtlich arbeitet.

Um zum Studium zugelassen zu werden muss man im Vorfeld eine eidesstattliche Versicherung abgeben nur auf Hartz IV Niveau leben zu wollen und seine Leistungen, Fähigkeiten und sein Wissen kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Das war übrigens Ironie.

Z.B einen Beratungsgespräch und wie viele würde es so kosten?

Hängt von der Thematik und dem Streitwert ab, sowie dem Umfang der anwaltlichen Leistung.

Es empfiehlt sich durchaus eine Rechtsschutzversicherung zu haben, wenn ein Rechtsstreit für einen existenzgefährendend sein könnte.

Wer bedürftig ist, hat Anspruch auf Beratungshilfe und kann die Erstberatung dann für maximal 15,- € in Anspruch nehmen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo samsunggala6,

wegen der Anwaltshonorare besteht offenbar erhebliches Unwissen und viel Irrglaube.

Eine anwaltliche Erstberatung darf höchstens bis ci. 250 € kosten. Danach weißt du, wo du stehst und was du tun oder unterlassen solltest. Stundenhonorare sind in diesem Rahmen nicht üblich.

Bist du auf gerichtliche Hilfe angewiesen, steht dir in zivilrechtlichen Angelegenheiten bei geringem Einkommen staatliche Verfahrenskostenhilfe zu. In strafrechtlichen Angelegenheiten hast du, allerdings nur bei schwerwiegenden Straftaten, Anspruch auf einen Pflichtverteidiger.

Viele Anwälte bieten die Erstberatung an und verzichten darauf, die Erstberatungsgebühr zu berechnen. Das ist erlaubt.

Näheres findest du u.a. hier:

https://www.scheidung.de/erstberatung-und-orientierungsberatung.html

iurFRIEND®AG

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich bin bei deinem Link über den Hinweis gestolpert:

..Erst wenn es komplizierter wird oder Sie Einzelfallfragen beantwortet bekommen möchten, werden unser Kooperationspartner transparent und offen die Kosten mit Ihnen besprechen..

Einzelfallfragen - also kann man davon ausgehen das jeder Anruf der wirklich weiterhelfen könnte auch Geld kostet.

Natürlich habe ich bei Anruf Fragen zu MEINER Situation, eine persönliche Situation ist IMMER ein Einzelfall.

In meinen Augen ist das eine klass. Kostenfalle, weil wer bricht das Gespräch ab wenn es wichtig wird. Für einen eloquenten Anwalt ein leichtes Spiel.

Tipp: Unbedingt zu einem Anwalt vor Ort gehen und die Kosten für das Erstgespräch festlegen. Selbstverständlich kostet eine Beratung Geld.

Das Anwaltshonorar richtet sich im Zivilstreit nach der Höhe des Streitwert. Im Strafverfahren wird es wohl mindestens Fallpauschalen geben, näheres lässt sich bestimmt googeln.

Eine Erstberatung kostet in der Regel zwischen 50 und 150 Euro.

Darüber hinaus dürfen Anwälte auch höhere Honorare verlangen. Kanzleien wie die des zb Rolf Bossi werden sich kaum zu normalen Honoraren mandatieren lassen.

Ich weiß zwar nicht in welcher Welt du lebst, aber du machst auch nichts umsonst.

Natürlich kosten Anwälte Geld, auch ein Beratungsgespräch !!!!!

Kannst du googlen unter Anwaltshonorare oder Gebührenordnung für Anwälte und Notare.

Was möchtest Du wissen?