Kosten für Baumfällung

3 Antworten

Es kommt immer auf den Aufwand an, was die Kosten angeht. Bei zwei kleineren Bäumen dürften sich die Kosten in Grenzen halten. Was aber auch wichtig ist, wie ist der Zugang zu deinem Garten, kommt man mit den Arbeitsgeräten gut rein etc. Daran hängt auch nochmal ein bisschen was. Für den privaten Gebrauch fällen wir auch öfter Bäume, da kannst du dir mal ein Bild machen, wie das aussieht.

http://www.gutefrage.net/video/baum-faellen-mit-seilwinde

Hi,

bei einer Fällung mußt du mit einem Stundensatz von ca. 50,00€ rechnen, wenn man klettern muß. Kann man den Baum so fällen wirds deutlich günstiger. Kannst mir ja mal ein paar Bilder schicken dann kann ich dir sagen was es ungefähr kosten kann.

Gruß Stefan

www.motz-baumundgarten.de

Aufgeschüttete Terrasse unseres Nachbarn drück unsere Mauer weg. Wer muss die Mauer sanieren?

Hallo liebe Gemeinschaft,

wie in der Überschrift beschrieben habe ich folgendes Problem.

Wie haben vor einem Jahr ein altes Haus gekauft. Unsere Nachbar hat vor etlichen Jahren im 1. OG, seines Hauses, einen Anbau gemacht um sein Wohnzimmer zu vergrößern.

Hierfür hat er das Erdreich um ca. 2,50m aufgeschüttet ( quasi die Höhe des EG) um die Bodenplatte für seinen Anbau im 1.OG. auf zu legen. Um den Anbau herum hat er sich eine Terrasse gemacht.

Über die Jahre hat das aufgeschüttet Erdreich unsere Mauer schief gedrückt. Da er allem Anschein nach unsere Mauer als Stützmauer für das Aufschütten genutzt hat.

Bei 2,50m Höhe neigt sich die Mauer ca. 20 cm zu uns in den Garten. Als ich den losen Putz abgeschlagen habe ist auch ein senkrechter Riss, der komplett über die 2,50m verläuft, sichtbar geworden wo ich meine Hand ohne Probleme reinstecken kann.

Bevor wir unseren Garten gestalten, wollten wir dem Nachbarn die Möglichkeit bieten die Mauer wieder in Stand zu setzten, da dies ja irgendwann erforderlich ist, damit seine Terrasse und evtl. auch sein Anbau nicht absackt wenn die Mauer umkippt. Und wir nicht wollen das bei einer späteren Sanierung unsere Garten zerpflügt wird.

Nach eine ersten Gespräch zeigte sich der Nachbar bereit das Problem zu lösen.

Leider sieht das seine Verwandtschaft anderes. Gestern traf meine Frau, als Sie nach Hause kam auf die Verwandtschaft des Nachbarn die die Mauer begutachtete ( Wir hatten den Nachbarn zur Begutachtung der Mauer Zugang über unsere Grundstück ohne Anmeldung gewährt.) und versuchten Ihr weise zu machen, das dass unsere Problem sei und wir dafür sorge zu tragen hätten, dass die Mauer nicht kippt, O-Ton " Sonst wirds teuer"

Ich habe echt keine Lust auf einen langen Streit so mal ich mich mit meinem Nachbar bislang sehr gut verstanden habe.

Hat nicht jeder selbst dafür Sorge zu tragen dass sein aufgeschüttet Erdreich genügend gegen abrutschen gesichert ist?

Ich habe seit Tagen Googel bemüht mir eine hilfreiche Antwort zu finden, leider lieferte Google nichts brauchbares. Ich habe nur so viel heraus gefunden, dass dies anscheinend Ländersache ist.

Wir wohnen in Hessen.

Vielen Dank für Eure Antworten.

Grüße,

PflaumenDonut

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?