Kontowechsel Bafög Problem

4 Antworten

So etwas würde ich lieber immer selbst in die Hand nehmen. Wenn es die neue Bank macht, dann hat man nie wirklich Gewissheit. Sobald man das neue Konto samt Nummer und Karte eröffnet hat, alle Stellen, von denen Einkünfte kommen selbst anfaxen oder anschreiben. Daueraufträge kann man meist auch selbst online eingeben. Das alte Bankkonto würde ich noch für ca. ein Quartal behalten um keine Zahlungen zu verpassen:-)

Du hättest den Kontoumzugsservice deiner neuen Bank nutzen sollen (hat jede Bank um Kunden abzuwerben). Sprich die neue Bank schreibt Chef, Amt, Telekom, Vers., usw. an und teil deine neue Kontoverbindung mit :-) und das alles gibts generell kostenlos, du hättest daran denken müssen oder deine neue Bank hats vergessen. Naja dennoch viel Spaß mit deiner neuen (Bank). Lg

Hallo,

also eine Bank hat in solchen Fällen in der Regel keinen "Nachsendeauftrag". Automatisch weitergeleitet wird das Geld also nicht.

Sehr wahrscheinlich wird es bei einem kürzlich aufgelösten Konto zurückgebucht. aber auch hier würde ich schätzen, dass du das Geld erst nächsten Monat auf das neue Konto bekommst. Bafög wird ja nur 1 mal im Monat ausgezahlt. Sicher bin ich nicht, aber ich denke nicht, dass sie das dann neu mitten im Monat buchen, wenn dein Brief ankommt.

generell sollte man das alte Konto erst löschen, wenn man weiß dass die ämter, Arbeitgeber, Versicherungen (also alle wichtigen Personen) den wechseln gesehen haben und auf das neue Konto zugreifen etc. (also warte in der Zukunft lieber einen Monat ab bis du das Konto dann endgültig löschst)

Wenn das BAföG-Amt die Kontoänderungsmitteilung nicht oder nicht rechtzeitig erhalten hat, geht die Zahlung an das Amt zurück. Du wirst Dich also an das Amt bzw. an den/die Sachbearbeiter/in wenden müssen.

Was möchtest Du wissen?