Kontopfändung wie lange dauert die freischaltung

4 Antworten

Es ist tatsächlich so, dass eine Umwandlung des normalen Girokontos in ein sog. P-Konto am schnellsten geht, zur Bank gehen, Antrag stellen, spät. 1 Tag später kannst Du über den nichtpfändbaren Teil verfügen. Bei Zahlung musst Du 1-3 Tage rechnen, bis das Geld beim Gläubiger eingeht und dann hoffen, dass der ganz schnell reagiert und die Pfändung aufhebt, was hier wiederum bis zu 1 Woche dauern KANN, nicht muss. Ich würde die 1. Regelung nehmen, allerdings ist es dann auch so: einmal ein P-Konto, immer ein P-Konto (zumindest bei dieser Bank). Kann auch Nachteil werden.

Du hast nur die Möglichkeit alles an Pfändung zu zahlen ,eine Ruhigstellung gibt es nicht mehr ,entweder du zahlst alles oder die Pfändung bleibt.Am besten ein P- Konto machen ,die Umwandlung darf bis zu drei Tagen dauern.

hast du das ganze schriftlich? Wenn nein lass es dir schriftlich schicken. Die erzählen dir sonstwas nur damit du zahlst und die Pfändung bleibt aktiv.

Sobald du das hast jenachdem wie schnell die Bank ist und die den Zahlungseingang auch wahr nehmen 1 woche etwa.

ich hab nur ein pfändungsbeschluss schriftlich und das mit der ratenzahlung soll ich schrftlich bekomme. das ist ja heute erst passiert

Konto in P-Konto umgewandelt?

Bescheinigungen gem. § 850 ZPO besorgt?

Zum Amtsgericht gefahren und Bescheinigung vorlegen?

Hast Du das alles gemacht?

nein nichts davon werde mich sofort montag darum kümmern daaanke

@jojo1993hamburg

Aber so schnell es geht 1028 Euro sind dann geschützt. Und mit den Freibeträgen kannst Du noch mehr retten.

So eine Kontopfändung zeichtnet sich doch ab, spätestens beim Mahnbescheid hättest Du reagieren müssen.

Was möchtest Du wissen?