Kontopfändung nach Überweisung an Gläubiger sofort aufgehoben?

2 Antworten

Das kommt je nach Bank halt drauf an. Streng genommen fällt mit deiner Zahlung der Pfändungsgrund weg und du kannst die Freigabe des Kontos auch dann erzwingen.

Viele Banken schalten das Konto dann direkt wieder frei oder nach wenigen Tagen.

Manche Banken sind stur und verlangen eine schriftliche Bestätigung des Gläubigers. In so einem Fall kannst du dich zwar theoretisch wehren, insbesondere wenn der Gläubiger nicht reagiert oder die Freigabe verweigert. Aber das ist natürlich dann mit Stress verbunden. Rechtsmittel bei so etwas wäre die Vollstreckungsabwehrklage.

Sprich mit deiner Bank, ob die das sofort freigeben oder nicht. Falls nicht, stelle dem Gläubiger eine Frist von beispielsweise 7 Tagen, die Pfändung aufzuheben und kündige für den fall der Verweigerung eine entsprechende Klage bei Gericht an. Das wirkt meistens.

Wichtig: Verlange vom Gläubiger den entwerteten Titel, nachdem du bezahlt hast. Stelle ihm eine Frist von beispielsweise 7 Tagen, dir den Original-Titel auszuhändigen.

Nach meiner Erfahrung Commerzbank haben die 2 Tage gebraucht bis ich es wieder nutzen Konto 

Was möchtest Du wissen?