Kontopfändung auf Konto?

2 Antworten

Bevor ein Konto gepfändet wird, muss man vorher schon sehr lange auf Durchzug geschaltet haben und diverse Mahnungen/Androhungen ignoriert haben. Sogar das Finanzamt meldet sich vor einer Kontopfändung.
Natürlich darf die Bank das. Und wenn es bereits zu einer Kontopfändung kam, würde es mich nicht wundern, wenn die nicht mehr allzu gesprächsbereit sind.

nein, der gläubiger geht vor

Die ältere Forderung geht vor. Wenn die Forderung der Bank an den Kontoinhaber bereits bestand, bevor die Kontenpfändung einging, darf die Bank eingehende Zahlungen gegen ihre Forderung aufrechnen.

Was möchtest Du wissen?