Kontoguthaben eines Verstorbenen trotz Erbablehnung zur Rechnungsbegleichung greifbar?

3 Antworten

Nun meine Frage: Können die 580€ zum Begleichen der Heizkostenrechnung verwendet werden oder muss dies an das Nachlassgericht überwiesen werden ?

Die Heizkostenrechnung ist eine Nachlassverbindlichkeit wie jede andere. Vorrang hätten aber die Kosten der Beerdigung nach §324 Abs 1 Nr 2 InsO.

Wenn die Mutter das Erbe ebenfalls ausgeschlagen hat, kann sie sowieso nicht über das Konto verfügen.

Das Nachlassgericht ist überlass vorhandene Konto zu benachrichtigen.

Das Konto muss dem nachlassgericht gemeldet werden!

Was möchtest Du wissen?