Konto gepfändet. Summe überwiesen. Seit 2 Monaten keine Aufhebung der Pfändung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo frg524ölkjölkj4545lkjölkj4ö5lökjönnk34645,

vorab: bitte sei so gut und lege Dir einen vernünftigen Nick zu oder nenne Dich einfach "fragensteller", so wie es Dein Nick suggerieren soll.

Zum Thema: die Kontopfändung gilt mit der Überweisung des gesamten Betrages als erledigt. Weise die Bank darauf hin. Sie muß dann das Konto freigeben. Fordere auch den quittierten Titel an, damit Du einen Nachweis hast.

Viele Grüße

itasca

hahahahahahaha..dank dir konnte ich kurz wieder lachen..gerne ändere ich später mal... :D

@fr4g3nst3ll3r43

Gerne doch. Das Problem ist nämlich, dass man erstens vom Lesen schon Augenkrebs kriegt und man sich zweitens beim Schreiben Deines Namens die Finger bricht....;-)

Weise die Bank darauf hin

Und falls die Bank sich weigert, weise freundlich darauf hin, dass du gerne zu einem Anwalt gehst und diesen vor Gericht die Freigabe des Kontos erzwingen lässt.

@mepeisen

Wenn man so doof ist und den Betrag auf eigene Faust überweist kann die Bank nicht wissen ob damit die Pfändung erledigt ist. Entweder muss der Gläubiger eine Aufhebung schicken oder man sagt der Bank bezahl mal die ganze Pfändung. Falls du in Raten gezahlt hast kann die Bank nicht nachvollziehen ob alles voll bezahlt ist. 

Der Anwalt wäre Geld verschwendung. Die Bank hat da keinen Fehler gemacht ^^

Du solltest dich erst mal dort melden wo du die Schulden bezahlt hast, also anrufen oder eine Email hinschreiben, es kann auch ganz einfach unter gegangen sein und sie haben vergessen dein Konto wieder frei zu geben, ansonst kannst du auch bei deiner Bank mal nachfragen wegen der Pfändung, vielleicht hast du ja doch noch was offen.

nein habe nix mehr offen. der Gläubiger bestätigte mir nur per mail, dass nichts mehr offen ist.. und per mail sagt bekanntlich nix....

@fr4g3nst3ll3r43

dann Mail ausdrucken und zur Bank gehen

@BlickNachVorn

Das interessiert die Bank nicht die brauchen schriftlich eine Aufhebung des Gläubigers

wieso?

Weil ich immer noch Pfändung habe und ich nichts schriftliches bekommen habe, obwohl ich sie mehrmals drum gebeten habe...?

@fr4g3nst3ll3r43

wer hat die pfändung denn erlassen?  und wer trägt die kosten ?

das kassen und steueramt...

@fr4g3nst3ll3r43

das "kassen- und steueramt"?

das trägt sicher nicht die kosten, die entstanden sind,w eil du säumig warst...

Was möchtest Du wissen?