Konsequenzen wenn man beim Graffitisprühen erwischt wird?

5 Antworten

Es handelt sich um eine Sachbeschädigung nach § 303 StGB.

Ferner schuldet man die Kosten der Schadensbeseitigung nach § 823 BGB.

Strafrechtliche Verfolgung bedingt, dass der Täter bei Tatbegehung mind. 14 Jahre alt war. Eine Verurteilung nach Erwachsenenstrafrecht ist ab 18 möglich ab 21 alternativlos.

Zivilrechtliche Haftung bedingt, dass der Täter mind. 7 Jahre war und grundsätzlich in der Lage ist sein Verhalten als falsch zu begreifen.

Kommt auf das Alter und ggf. die geistige Reife an. Außerdem spielen noch diverse andere Faktoren eine Rolle.

Nicht zu vergessen sind auch zivilrechtliche Forderungen (Schadenersatz).

Kommt drauf an, wer Dich erwischt.

Die Polizei? Ein Strafverfahren, an dessen Ende bei Minderjährigen Sozialstunden stehen. Zudem teilt man Deine Daten den geschädigten mit, welche Dich alle einzeln auf Schadensersatz verklagen werden. Ihre Titel sind dann 30 Jahre gültig und irgendwann hast Du Geld.... gehabt.

Wenn Dich der sportliche und aufgbrachte Eigentümer der besprühten Wand erwischt, ist die Folge unter Umständen, Du bekommst erstmal das Maul voll, und zwar nicht zu knapp.

das jugendamt wird sicher mit deine eltern reden?

Das kommt auf dein Alter an , wurdest du schonmal angezeigt , oder sogar verurteilt? Wie hoch ist der Schaden? Hast du andere Menschen gefährdet , wurde Gewalt angewandt? Graffiti sprühen auf fremdem Eigentum ist Sachbeschädigung und kann teuer werden für dich.

Was möchtest Du wissen?