Kommt vor einem Strafbefehl noch ein Informationsbrief von der Polizei?

5 Antworten

Nein. Der Vorgang wird zur weiteren Bearbeitung und Entscheidung an die Staatsanwaltschaft abgegeben, die sich dann ggfls.direkt mit Dir in Verbindung setzt.Das kann die Zustellung eines Strafbefehls sein.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du hast das Recht, nicht die Pflicht, dich zu den Vorwürfen der Polizei zu äußern. Danach entscheidet die Staatsanwaltschaft, ob Anklage erhoben oder ein Strafbefehl beantragt wird.

Und wenn man sofort aussagt und alles zugibt?

@UnderTheSkin

Dann kommt aller Wahrscheinlichkeit ein Strafbefehl ohne vorherige Ankündigung.

Die Polizei ermittelt.

Der Staatsanwalt stellt einen Antrag,Strafbefehhl oder Verhandlung.

Ein Richter bzw Kammer oder wie auch immer Entscheidet.

Evtl. bekommst du noch einen "Anhörungsbogen" aber es kann auch bereits nach der jetzigen Sachlage entschieden werden.

Mit einem ungültigen Kennzeichen ohne Versicherungsschutz zu fahren, kannst du ja wohl kaum beschönigen. Dafür gibt es keinen akzeptablen Grund.

Selbstverständlich nicht. Was sollte so ein "Informationsbrief" auch bringen?

Was möchtest Du wissen?