5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbst wenn du es schaffst, das Messer durch den Zoll zu bekommen, bekommst du eine Menge Ärger, falls man das Messer später mal bei dir findet. Butterflymesser sind verbotene Waffen, bereits der Besitz stellt eine Straftat dar, die mit Geld- oder Haftstrafe geahndet werden kann.

Übrigens wird auf der Website darauf hingewiesen, dass man das Messer schleifen kann. Ein Trainer ist es schon deshalb auf keinen Fall.

Soweit ich weiß müsste es "unschärfbar" sein damit es durchkommt. Ich bezweifel allerdings, dass die Zollbeamten gerade durch aktuelle Geschehnisse zustellen lassen  

*es zustellen lassen ;)

Da Butterflys in Deutschland zu den "Verbotenen Gegenständen" gehören, und der Besitz schon strafbar ist, wirst du das natürlich nicht durch den Zoll bekommen! 

Ziemlich unwahrscheinlich da dieser Messertyp in Deutschland verboten ist. Selbst wenn es klappt: Findet man das Messer bei dir kannste dich auf ein Verfahren wegen illegalem Waffenbesitz freuen und evtl. auch noch wegen der Einfuhr ins Land.

Solange es kein echtes butterfly ist sondern nur ein trainingsbalisong , darfst du es mitnehmen

Nach den deutschen Gesetzen sehen Trainings Balisongs aber anders aus..

Nur weil der ausländische Händler /Hersteller das so schreibt, gilt es nicht in Deutschland auch so..

Was möchtest Du wissen?