Können Großeltern Elternrechte (Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmung usw.) bekommen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit 13 Jahren kann der Junge durchaus schon "mitbestimmen", wo er leben möchte - und ein gefestigtes soziales Umfeld spielt dabei eine nicht unwesentliche Rolle (Schule, Freunde etc)

Wenn der Junge bei den Großeltern leben WILL und das auch klar so artikulieren kann, die Großeltern auch bisher schon Anteil an der Erziehung hatten (und das gut lief, keine Auffälligkeiten da waren oder soziale Defizite erkennbar wurden), die Großeltern körperlich und geistig in der Lage sind, den Enkel zu erziehen (und das auch wollen), dann sind die Chancen sehr gut, dass der Junge auch weiterhin bei seinen Großeltern leben darf und diese das Sorgerecht erhalten.

Genaue Auskunft, welche Schritte erforderlich sind, in wie weit die Mutter ein Umgangsrecht haben kann/will/soll/muss etc kann ein Fachanwalt für Familienrecht erklären, den man meiner Meinung nach bei so einer Konstellation hinzuziehen sollte.

Sorgerecht ist ein lang dauernder Vorgang. Das geht meistens über Jahre. Aufenthaltsbestimmungrecht und Erziehungsrecht ist der schnellere Weg. Mit Einverständnis beider Eltern geht das schnell.

Wenn deine Großeltern einen Sorgerechtsantrag mit guter Begründung stellen. Und deine Mutter dem evtl auch zu stimmt hast du gute chancen.

Was möchtest Du wissen?