Können Blitzer den falschen blitzen?

4 Antworten

Blitzer messen nicht. Dort wird nur ein Foto von Fahrzeug und Fahrer(in) geschossen. Die Geschwindigkeitsmessung, wenn sie mittels Lasertechnik erfolgt ist, fand schon 70-30 Meter weiter hinten statt. Wie schnell Du also in Höhe der Blitzlichtauslösung warst, ist unbeachtlich. Dann gibt es noch den Einseitensensor. Der misst das Vorbeihuschen. Zwar steht der Blitzer in dem Fall nur wenige Meter hinter dem Messgerät, wenn aber rechts neben Dir keiner ist, dann hat es garantiert den Richtigen gemessen. Dann steht der Abstand zwischen den Sensoren und dem Fahrzeug in den Rohmessdaten und es steht fest, auf welcher Spur sich das Fahrzeug befunden hat. 

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Blitzer müssen geeicht sein, da es ja hier um Ordnungswidrigkeiten geht.

Eichung (von mhd. īchen „abmessen, visieren“, das auf lat. aequus „eben, gleich“ zurückgeht) ist die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Prüfung eines Messgerätes auf Einhaltung der zugrundeliegenden eichrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Eichfehlergrenzen nach dem Mess- und Eichgesetz.

Blitzer machen kaum fehler :D

Ja, diese Dinger wissen wer auf welcher Spur fährt.

Die Blitzer sind geeicht, und blitzen sicher keinen Fslschen.

Was möchtest Du wissen?