Kochen mit Gas. Ist ein Feuerlöscher Pflicht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, in deiner Privatküche gibt es keine Verordnung dazu.
Und wenn, dann kannst Du einen Gasbrand eh NUR mit Pulver löschen....
Und das wäre sehr doof wegen dem unheimlichen Dreck, den ein Pulverlöscher verursacht.

Darum ein kleiner Tip von mir: Plaziere die Gasflasche so, dass Du sie noch zudrehen kannst, falls mal etwas am Herd ausser Kontrolle gerät !!

Einen Fettbrand löscht man übrigens nur mit einem Speziallöschmittel für die Brandklasse F.

Und denke an einen geeigneten (für Küche ist nicht jeder geeignet) Rauchmelder und evtl. Gaswarnmelder.

Hab ich bereits mit dem vermieter abgeklärt ist ihm egal darf ich gerne machen :)

Eine Auflage gibt es meines Wissens nicht, aber ein Feuerlöscher ist in jedem Fall praktisch. Auch einer, der gegen elektrische Brände hilft.

Auf alle Fälle ein Rauchmelder.

Nahezu jeder tragbare Feuerlöscher kann bis 1000 Volt / Mindestabstand 1 Meter eingesetzt werden. Sowohl Pulver aus auch Schaum.

Zu deiner Sicherheit, ja.

Ein Feuermelder ist ja auch Pflicht...

du meinst Rauchmelder

@Lexa1

Ja genau, entschuldige :D

@Lexa1

Und der ist in der Küche nicht nur keine Pflicht, sondern ziemlich sinnlos.

Was möchtest Du wissen?