Knebel Mietvertrag?

4 Antworten

Die Insolvenz wäre nicht zwingend gefährdet, wenn du neue Schulden machen würdest..., allerdings wärst du dann direkt nach der möglichen Restschuldbefreiung schon wieder verschuldet.

Du solltest versuchen, aus dem Mietvertrag rauszukommen. Wenn es ein "Knebelvertrag" ist, könnte er ggf. nichts rechtswirksam sein... 

Ggf. könntest du eine Untervermietung der Wohnung versuchen...

Wieso Knebelmietvertrag? Wer hat dich denn gezwungen, den zu unterschreiben? 

Darf man ehrlich sagen das ich das überlesen habe. 

@83Benni

Tut mir leid, das so sagen zu müssen - aber selbst Schuld! Vermutlich wird dann aus der PI nichts werden. Wann hast du den Vertrag denn unterschrieben? Und war da finanziell noch alles bestens? 

einige dich auf eine vertragsauflösung

Das lehnt der Vermieter ab. Er besteht auf Mietzahlung bis 2019

@83Benni

mal im ernst. du kannstes definitiv nicht zahlen. selbst wenn er forderungen dannn gegen dich hat. was bringt ihm das? ich würde das gespräch suchen. wenn er das risiko eingehen will keine miete zu erhalten, hast du pech gehabt

lass den durch einen anwalt (mietrecht speziealisierung) prüfen!

Was möchtest Du wissen?