Klingenlänge

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kein Wunder.... wir sitzen wohl alle bereits mit mehr als einem Bein im Knast ^^

http://deutscheswaffenrecht.de/waffenstrafrecht/einhandmesser/

Also eine 11,9 cm lang Klinge mit festen Griff kann man im Handschuhfach besitzen, ist es aber ein Schnappmesser mit 4,7 cm Klinge und Arretierung...ist es strafbarer Waffenbesitz ..

Nonsens alles - ich hab beruflich mit 30cm langen Messerklingen arbeiten müssen - dem Opfer dürfte es aber egal sein ob er von ner feststehenden Klinge, ner Schnappklinge oder nem Teppichmesser bedroht oder gar verletzt wird...

Naja - Bürokraten halt ^^

ist es aber ein Schnappmesser mit 4,7 cm Klinge und Arretierung...ist es strafbarer Waffenbesitz

Nicht ganz. Ein Verstoß gegen des Führungsverbot nach § 42a WaffG ist 'nur' eine Ordnungswidrigkeit.

Naja - Bürokraten halt ^

Wohl eher schlechte Gesetzgebung. Danksagungen sollte man an die Damen und Herren von den 'Grünen' richten.

In Deutschland ist jede klingenLänge erlaubt. Worauf du allerdings achten solltest, das feststehende Messer mit mit einer klingenLänge von mehr als 12cm nicht geführt werden dürfen aber Du darfst die zuhause haben. Klappmesser die sich mit einer Hand öffnen lassen und sich die klinge fixiert unterliegen generell dem führungsverbot. Wenn du es allerdings mit beiden Händen öffnen musst, darfst Du es führen genau so wenn du es mit einer Hand öffnen kannst und die klinge sich nicht fixiert. Sind aber waffenmerkmale an dem Messer (bsp. Schwarze klinge) ist das führen generell verboten. Springmesser mit einer klingenLänge von mehr als 8.5cm oder die klinge nicht seitlich raus springt, komplett verboten genauso wie butterflys fallmesser und wurfsterne.

Butterfly und Seitenspringer gibt es auch als Miniatur mit 41 mm Länge und 10 mm Breite !

Die sind laut BKA legal und führbar !

Die Klingenlänge von Messern ist in D nicht eingeschränkt. Nur wenn es als Waffe gilt (das ist nicht abhängig von der Klingenlänge sondern vom Verwendungszweck) musst du 18 sein.

Mit einer Ausnahme: Bei Springmessern darf die Klinge nicht länger als 8,5 cm sein.

@PatrickLassan

Und bei Fahrtenmessern z.B. nicht länger als 12 cm, eine Altersbeschränkung gibt es nicht !

@KarlM2

Das ist nicht dasselbe.

Springmesser, deren Klingen länger als 8,5 cm sind, sind verbotene Waffen im Sinn des Waffengesetz - bereits der Besitz ist eine Straftat.

Festehende Messer, deren Klingen länger als 12 cm sind, unterliegen 'nur' dem Führungsverbot nach § 42a Waffengesetz. Man darf sie also besitzen, aber von Ausnahmen abgesehen nicht führen.

@PatrickLassan

Was denkst eigentlich du über diese Butterfly und Springmesserminiaturen mit 41 - 50 mm Kl. ?

Die ersten mit 41 mm Länge und 10 mm Breite sind ja laut BKA legal, aber was wenn man mit 50 mm erwischt wird ? Ordnungswidrigkeit oder Straftat ?

Was möchtest Du wissen?