Kleinunternehmer Rechnung an gewerbliche Kunden?

3 Antworten

Wenn du keine MwSt. berechnest, zahlt der Kunde auch keine und kann somit auch keine als Vorsteuer abziehen.

Am Preis aendert sich dadurch fuer den gewerblichen Kunden aber gar nichts. Es ist fuer ihn egal, ob er beispielsweise 100 Euro plus spaeter als Vorsteuer abzugfaehige 19 Euro MwSt. bezahlt (also 119 Euro, von denen er spaeter 19 wieder zurueck erhaelt) oder nur die 100 Euro ohne MwSt. In beiden Faellen kostet ihn die Ware oder die Dienstleistung 100 Euro.

Der Kunde kann sich die Steuer nicht zurück holen in dem Fall. Du darfst deine Rechnung auch gar nicht anders ausstellen, wenn du die Kleinunternehmerregelung nutzt.

Letzteres.

Wenn keine Steuern ausgewiesen sind, kann der Kunde sie auch nicht verrechnen.

Was möchtest Du wissen?