Kleinunternehmen - Gewinn oder Umsatz?

4 Antworten

Bei solchen Fragen hilft ein kurzer Blick ins Gesetz:

§ 19 (1) UStG
(1) Die für Umsätze im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 geschuldete Umsatzsteuer wird von Unternehmern, die im Inland oder in den in § 1 Abs. 3 bezeichneten Gebieten ansässig sind, nicht erhoben, wenn der in Satz 2 bezeichnete Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17 500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50 000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird.

http://www.gesetze-im-internet.de/ustg_1980/__19.html

Mit 17.500 Euro ist der Gewinn gemeint und nicht der Umsatz. Falls du über 17500 Gewinn kommst, zahlst du nicht nur Umsatzsteuer zu 19% sondern auch Einkommenssteuer, die Einkommenssteuer wird auch schon unter dem Betrag von 17500 Euro fällig. Du bist hier in einem Land wo man fast nur für den Staat arbeitet. ;-)

Mit 17.500 Euro ist der Gewinn gemeint und nicht der Umsatz.

Wie kommst Du auf diese Idee? Das Gesetz sagt genau das Gegenteil ...

Ich werd aus dem Text des Gesetztes nicht schlau, - ich und Paragraphen - . Ich sitz gerade an meinen Steuern dran, damit mein Steuerberater nächste Woche alles bekommen kann.

Durch viele Auslandsaufenthalte (Freiberufler) habe ich in DE nur ein Kleinunternehmen, teilweise wird die Arbeit im Ausland über mein Kleinunternehmen abgerechnet, teils bin ich auch fest eingestellt für eine gewisse Zeit.

Ich hab das Jahr 2014 nur wirklich viel verdient, aber durch die vielen Flugreisen, konnte ich den Gewinn niedrig halten, gerade knapp unter 17.000€ , nun war meine Angst, dass das Kleinunternehmen dieses Jahr flöten geht -.-

Danke euch

@misterx25

Ich werd aus dem Text des Gesetztes nicht schlau

Der Umsatz ist maßgebend, nicht der Gewinn.

Wenn Du USt-pflichtig bist, kannst Du auch Vorsteuer absetzen. Das kann durchaus auch vorteilhaft sein. Dein Steuerberater kann Dich da beraten.

Falls du über 17500 Gewinn kommst, zahlst du nicht nur Umsatzsteuer zu 19% sondern auch Einkommenssteuer,

@ Fragenschleuder: Ist dir eigentlich nicht aufgefallen, dass die Kleinunternehmerregelung im Umsatzsteuergesetz steht und dass das UStG sich logischerweise nur auf Umsätze bezieht?

fragenschleuder, wo hast du denn diesen Blöd..nn her?

Die Kleinunternehmerregelung steht in § 19 Umsatzsteuergesetz. Da sich das Umsatzsteuergesetz auf Umsätze bezieht, kann es nur der Umsatz sein.

Nicht verdienst( Gewinn) , sondern UMSATZ ist gemeint nach dem § 19 des UStG

Was möchtest Du wissen?