Kleingewerbe nur zwei Monate geführt und wieder abgemeldet, Finanzamt möchte Einkommenssteuererklärung, kann ich das ohne Steuerberater, nur 650€ erhalten?

4 Antworten

Investiere ein paar wenige Euro für eine Steuersoftware

Wiso kann ich empfehlen, damit mache ich erfolgreich meine Steuer und habe keine Ahnung. Diese Software hat einen Interview-Modus, der Dirch Schritt für Schritt durch das Programm führt und hilfreiche Tipps gibt.

Solche Programme liegen bei max. 50,- € und die kannst Du sogar als Steuerberatungskosten absetzen.

Auf zum FA dort die Steuererklärung ausgüllen mit Deinen Daten

Der Sachbearbeiter hilft. Einfach sagen das man keinen Comouter hat und zu dumm ist.

Dauert max.10 min dann ist man fertig

So eine Gewerbesteuererklärung mit Einnahmen-Überschuss-Rechnung ist schnell gemacht, brauchst du keinen Steuerberater für.

Das klingt gut, wo muss ich da hin, was muss ich ausfüllen? Danke :)

Um Gewerbesteuer gehts bei Einnahmen von 650 € nicht.

@Helefant

Kleingewerbe = Gewerbesteuererklärung

@rantt

Nicht, wenn die Einnahmen gerade mal 650 € betrageh haben.

Übrigens: Ein Kleingewerbe gibt es nicht, auch wenn das ständig behauptet wird.

@PatrickLassan

Das ist falsch. Die Einnahmen des Gewerbes müssen dem Finanzamt ja trotzdem mittgeteilt werden = Gewerbesteuererklärung.

Bei so einem "Geschäft" brauchst du keinen Steuerberater ... sowas macht man direkt per Internet.

Ich habe mit "Elster" etc. Null Erfahrung, wo muss ich hin , was muss ich ausfüllen? Danke :)

@Elias88

Einkommensteuererklärung inkl. Anlage G, Umsatzsteuererklärung, Gewerbesteuererklärung.

Was möchtest Du wissen?