Kleingewerbe anmelden, wann kommt Ust. Idnr?

4 Antworten

  1. Man kann kein Kleingewerbe anmelden, weil die Gewerbeordnung so etwas nicht kennt. Du hast also ein Gewerbe angemeldet.
  2. Eine USt.-ID bekommt man nicht automatisch. Die muss man extra beantragen. Die brauchst du auch nur, wenn du Geschäfte mit dem EU-Ausland tätigst.
  3. Die Eingangsbestätigung der Gewerbeanzeige (der sogenannte "Gewerbeschein") sollte völlig reichen, um in den Großhandel zu kommen.

Gewerbeschein reicht. Die Nummer kommt vom Finanzamt, geht allerdings meist innerhalb ein paar Tagen.

Die Umsatzsteuer-ID kommt vom Bundeszentralamt für Steuern. Allerdings nur, wenn man umsatzsteuerlich beim Finanzamt erfasst ist und diese Nummer auch beantragt hat.

@Helefant

Von Umsatzsteuer-ID war ja auch nicht die Rede.

@tinalisatina

Überschrift der Frage:

Kleingewerbe anmelden, wann kommt Ust. Idnr?

Dann die Frage nochmal im Text:

bekommt man die Ust. idnr erst danach oder wann bekommt man diese?

Normalerweise sollte der Gewerbeschein ausreichen, um im Großhandel einkaufen zu können. Die UmsatzsteuerID erhältst du aufgrund deiner Anmeldung beim Finanzamt (Fragebogen zur steuerlichen Erfassung).

Bei der Aufnahme einer gewerblichen Tätigkeit bist Du verpflichtet, ohne Aufforderung den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung auszufüllen und elektronisch an das Finanzamt zu übermitteln. In dem Fragebogen kannst Du auch die Zuteilung einer USt-ID-Nr. beantragen.

Sobald der Fragebogen beim Finanzamt bearbeitet ist wird Dir eine Steuernummer zugeteilt werden. Dann dauert es vielleicht noch zwei Wochen, bist Du die USt-ID vom Bundeszentralamt für Steuern bekommst.

Dass diese für Deine Zwecke nicht notwendig ist, weißt Du ja inzwischen ;)

Was möchtest Du wissen?