Kleiner Finger krumm gebrochen. Kosmetische Operation?

4 Antworten

NEIN. Das war keine kosmetische OP. Das war normale übliche ärztliche Behandlung nach Unfall. Deine Unfallversicherung hat damit relativ wenig zu tun. Selbst bei Fingerverlust wäre die prozentuale Schädigung des Körpers fraglich (kleiner Finger zählt nicht viel).

Nein weil wenn der Artur sagt das es operiert werden muss damit du den Finger vollständig bewegen kannst übernimmt das alles die Krankenkasse

ob es eine kosmetische Operation im Sinne der Unfallversicherung war, ist doch nur interessant, wenn die Krankenversicherung die Kosten dafür nicht übernehmen will. Erst dann wäre es wichtig zu wissen, ob die Unfallversicherung die Kosten für diese "kosmetische" Operation übernimmt.

dies war keine kosmetische operation sondern eine medizinisch notwendige heilbehandlung. trotzdem solltest du deine unfallversicherung über den "schaden" informieren. rein vorsorglich für den fall, daß spätfolgen bleiben. evtl. hast du ja auch zusatzleistungen wie verletztengeld oder was es sonst noch so gibt eingeschlossen.

Was möchtest Du wissen?