Klausel im Mietvertrag - Zwang zur eigenständigen Anmeldung bei Kabel-TV?

7 Antworten

Der Vermieter gestattet keine Installation einer TV - SAT- Antenne an der Außenfassade des Hauses. Der Vermieter hält jedoch einen KabelTV -Anschluss bis in deine Mietwohnung vor. Die Kosten der Vorhaltung soll der Mieter tragen? - Das ist abzulehnen. Die Kosten der Wartung des Kabel-TV-Systems im Haus sind von dir über die Betriebskosten anteilig zu tragen, unabhängig davon, ob du diesen Anschluss brauchst oder nicht. Das ist üblich und liegt im billigen Ermessen des Vermieters.

Einen Zwang zur Anmeldung bei einem Kabel-TV-Betreiber kann ich nicht erkennen.

@Gerhart

Ok, danke!

Danke für die Antwort.

So wie ich das verstehe, muss ich aber nicht zwangsweise einen Vertrag mit Kabel-Deutschland eingehen, muss aber über die Betriebskosten für die Bereitstellung des Anschlusses zahlen?

@gummibaum189

Die Bereitstellung des Anschlusses ist Vermietersache ab Hausverteiler bis in die Mietwohnung und in der Nettomiete bereits enthalten. Über die Betriebskosten bezahlst du nur die turnusmäßig wiederkehrenden Kosten für die Wartung des Kabelanlage anteilig.

@Gerhart

Danke!

Wenn du Tv willst, dann musst du einen Vertrag mit dem Kabelanbieter machen. Brauchst du keinen TV, kannst du die Kosten sparen. TIPP: Häufig gibt es Tv auch über IPTV und das ist billiger als mit Kabel. Ich habe Entertain und spare 20€ monatlich, gegenüber Kabel bw - bei den gleichen Leistungen (und DSL 16000 reicht vollkommen aus)

Danke für die Antwort!

Es bedeutet dass Du eine Vertrag abschließen musst wenn Du TV schauen willst.

Ich schaue generell kaum TV und wenn, dann über das Internet.

Dann würde ich keinen Vertrag für den Kabelanschluss  abschließen.

MfG

Johnny

Ist bei uns auch so. Kabel liegt, die Kosten sind anteilig bei den Mietern umgesetzt; frei ist hier nur das Inet, das ich zum Glück über einen anderen Anbieter habe, da Kabel hier permanent ausfällt....

Danke für die Antwort.

Heißt das, dass Sie eigenständig einen Vertrag beim Kabel-TV abschließen müssen, oder läuft dies über den Vermieter?

@gummibaum189

Es gibt auch die Möglichkeit, dass die Grundgebühr für den Kabel Anschluss in den Nebenkosten abgerechnet wird. Das ist aber bei dir, lieber Gummibaum, nicht der Fall. Du musst die Anfallenden Kosten für den Kabelanschluss selbst tragen. Die Instandhaltung der Kabelanlage zahlt jeder Mieter mit seiner Grundgebühr. Das ist alles richtig so.

Du kannst Dich anmelden, oder auch nicht .Dann  hast Du kein Fernsehen.

Oder per Zimmerantenne.

Was möchtest Du wissen?