Kirchensteuer obwohl ich nicht getauft bin und sonst nichts mit der Kirche zutun habe?

5 Antworten

Der Arbeitgeber bekommt die Daten für die Lohnsteuerberechnung über eine ELSTAM-Abfrage. Falls du wirklich keiner kirchensteuerhebeberechtigten Religionsgemeinschaft angehörst, wird es sich um einen Fehler in den Daten handeln. Du solltest deshalb zu deiner Stadt- bzw. Gemeindverwaltung gehen, die können dass ändern.

Beste Antwort. vielen Dank

@xsarii

Zu deinem Kommentar:

.ich hab erst mit 35 erfahren das ich getauft wurde

Das heißt, du bist Mitglied einer Religionsgemeinschaft. Wenn du keine Kirchensteuer mehr zahlen willst, bleibt dir nichts anderes übrig, als den Kirchenaustritt zu erklären, je nach Bundesland beim Standesamt oder beim Amtsgericht.

http://www.kirchenaustritt.de/

Um aus der Kirchengemeinde auszutreten, musst Du persönlich zum Standesamt Deiner Gemeinde.

Wurde von Dir dem Arbeitgeber gegenüber denn angegeben, dass Du keiner Glaubensgemeinschaft angehörst?

Was der Fragesteller angibt oder nicht, ist irrelevant.

Der Arbeitgeber bekommt die Daten (Steuerklasse, Religiionszugehörigkeit)  über ELSTAM und muss sich daran halten.

@PatrickLassan

ELStAM bekommt seine Daten (über dei Kirchenzugehörigkeit) vo den meldebehörden (die früher ja die Lohnsteuerkarten ausgestellt haben). Um die dortige Speicherung zu ändern, muss formell aus der Kirche ausgetreten werden.

Wenn du Kirchensteuer zahlst bist du Mitglied in der Kirche...also evangelisch oder römisch/katholisch...letzteres würde bedeuten das du auch getauft bist..."Abmelden" kannst du dich nur wenn du aus der Kirche austrittst, das geht beim Amtsgericht.

Bin nicht getauft und kein Mitglied zumindest nicht gewollt

@xsarii

Was denn nun? Du bist kein Mitglied oder du willst kein Mitglied sein?

@xsarii

Naja..ich hab erst mit 35 erfahren das ich getauft wurde...meine Eltern waren Atheisten aber in dem Ort wo ich geboren wurde hätten die Leute geredet wenn ich nicht getauft worden wäre deshalb haben die das gemacht aber haben mir nie was von erzählt....kam dann nur auf einer Behörde raus als meine Stammdaten geprüft wurden und ich behauptet habe ich sei konfessionslos......; )

bist du offiziell nicht in einer Religionsgemeinschaft? dann sag deinem Arbeitgeber, dass er das in seine Personalunterlagen aufnimmt, die bereits bezahlte Kirchensteuer bekommst du bei deiner Steuererklärung wieder raus

Nein, bin nicht getauft etc

dann sag deinem Arbeitgeber,

Das reicht nicht. Der Arbeitgeber ist bei der Berechnung von Lohnsteuer usw. an die ELSTAM-Daten gebunden. Der Fragesteller muss zur Kommune und dort die Änderung veranlassen, vorausgesetzt er wurde wirklich nicht getauft bzw, gehört keiner kirchensteuerhebeberechtigten Religionsgemeinschaft an.

Du musst aus der Kirche austreten, dann zahlst Du auch keine Kirchensteuer mehr.

Bin nicht in der Kirche

@xsarii

Du musst irgendeiner Glaubensgemeinschaft angehören, sonst wäre keine Steuer fällig.

@DjangoFrauchen

Möglicherweise eine falsche Angabe oder ein Fehler in der Buchhaltung.

Was möchtest Du wissen?