Kindergelt von Eltern zurückholen?

5 Antworten

Insgesamt kostet ein Kind im Monat durchschnittlich 584 Euro. Hochgerechnet bis zum 18. Lebensjahr bedeutet das Ausgaben in Höhe von rund 130.000 Euro pro Kind. Dabei steigen die Kosten jedoch mit jedem Lebensjahr des Kindes: 0 bis 6 Jahre: 519 Euro im Monat, 6.200 Euro pro Jahr, 37.200 für 6 Jahre

Das Kindergeld für 1 Kind beträgt momentan 194 Euro im Monat,Du hast also wesentlich mehr Kosten verursacht als Deine Eltern an Kindergeld bekommen haben,somit schuldest Du Deinen Eltern noch einen riesen Batzen an Geld,übelege Dir schon einmal wie Du es Deinen Eltern zurückzahlen kannst!

"Kindergeld" heißt "Kindergeld, weil es ein kleiner finanzieller Zuschuss ist dafür das man ein Kind geboren hat und aufzieht.

Das Kindergeld ist für die Eltern, zu deren freien Verfügung. Sie alleine entscheiden was damit geschieht. Ob sie davon Essen kaufen, Bekleidung, einen Teil der Rechnung bezahlen, Schulsachen kaufen, einen Kredit abzahlen oder das komplette Kindergeld sparen.

Es ist also nicht "dein" Geld.

Deine Eltern hätten sicher die Möglichkeit gehabt dir Essen zu kaufen, Kleidung zu kaufen, Schuhe, Spielsachen, Geschenke, Schulsachen, evtl Taschengeld etc... wenn sie das taten hatten ists gut - wenn nicht, schade


...... und halt mein ganzes Leben lang kindergelt eingenommen

..eingenommen?

Was glaubst du wohl weshalb und wofür Kindergeld bezahlt wird? Dafür, dass Eletern einklein wenig entlastet werden für das, was Kinder kosten!!

Streng mal Dein Hirn an und sieh ein, dass Du von Deinen Eltern etwas zu essen bekommst, sie Dich kleiden, wohnen lassen und und und.

Sei sicher, Kindergeld was gezahlt wurde, reicht bei weitem nicht für ein Kind aus, was von den Eltern für dieses Kind getan wird.

Traurig, wenn man soetwas lesen muss!!

Was Du machen kannst? Klage und..mach Dich lächerlich!


Du hast weder moralisch noch rechtliche irgendwelche Ansprüche auf das Eigentum deiner Eltern, so lange sie noch am Leben sind.

Gut, es mag dich ärgern, dass deine Eltern während deiner Kindheit alles Geld in das Haus gesteckt haben und wenig für das normale Leben übrig blieb. Und dass sie sich heute mehr leisten können als damals.

Aber nur weil das Haus abgezahlt ist, bedeutet ja nicht, dass keine Kosten mehr entstehen. Um den Wert zu behalten, muss ständig renoviert werden, Dach, Bad, Heizung und vieles mehr, das kostet auch Geld. Ob Miete oder Abzahlung eines Hauses, wichtig ist, du hattest ein Dach über dem Kopf.

Du hattest während deiner Kindheit zumindest alles notwendige. Essen (und ich glaube nicht, dass du 18 Jahre nur von Kartoffeln und Wasser ernährt wurdest), Kleidung, Unterkunft. Schule, Verkehrsmittel usw. da ist das Kindergeld schnell weg. Und ich habe auch ein Kind in der DMark Zeit alleine groß gezogen. Von dem bisschen Kindergeld kommt man nicht weit, das kann ich dir sagen.

Da ist auch bei deiner Erziehung definitiv nichts übrig geblieben vom Kindergeld, das garantiere ich dir. Was wolltest du da bitte einfordern?

Weiterhin ist Kindergeld eine staatlich Leistung für die Eltern (nicht für die Kinder), als kleiner staatlicher Ausgleich für die finanziellen Belastungen durch extra Zimmer (wahrscheinlich haben deine Eltern deswegen gebaut), Essen, usw. Und wenn sie dich nicht vernachlässigt haben und normal groß gezogen, dann stand ihnen diese Vergünstigung auch zu und eben nicht dir.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du hast absolut keinen Anspruch darauf zu beeinflussen wie deine Eltern diesen Zuschuss vom Staat einsetzen. Dein Kindeswohl war nicht gefährdet? Wunderbar! Denn wenn du verwahrlost aufgewachsen wärst hätte der Staat sicher das Recht gehabt dich da raus zu holen. und denen das Kindergeld zu streichen. Egal wie, du hast mit dem Kindergeld nichts zu tun. Deine Eltern bekommen es weil du existierst und bei ihnen angemeldet warst, und das Geld ist dazu da deren finanzielle Belastungen zu verringern und dich nicht verwahrlosen zu lassen. Alle Kriterien haben sie vermutlich erfüllt.

Wenn du mal einen Zuschuss vom Staat für irgendwas bekommst haben deine Eltern auch keinen Anspruch drauf, also das System macht schon Sinn so. Nützt ja dann auch dir selbst was.

Was möchtest Du wissen?