Kindergeldkasse falsch überwiesen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fakt ist, die Kindergeldkasse hat zwar die neue Bankverbindung bestätigt, aber eine alte benutzt. Das kann vorkommen, ist jedoch ärgerlich. Vorallem da der Geldbetrag erst rücklaufen muss, bis er erneut angewiesen werden kann.

Ruf bitte noch einmal deine Sachbearbeitung an und teile ihr mit, dass du dringend auf diese Zahlung angewiesen bist.

Ich weiß aus Erfahrung, dass es möglich ist, sich Beträge (vielleicht ein angemessener Abschlag) per Scheck bei der Postbank bar auszahlen zu lassen. Allerdings läuft das über die Teamleiterebene wegen den Befugnissen (Dienstwege) usw.

Ich wünsch dir viel Glück! Und nicht abwimmeln lassen; oftmals sind die Leute ziemlich zickig drauf...

Herzlichen Dank fürs Auszeichnen! :-)

Ich würde der Familienkasse nochmals anrufen, dass Dir diese Fehlüberweisung 12% Überziehungszins kostet und diese von der Familienkasse, da deren Fehler, zu ersetzen ist. Entweder ist diese bereit, die Zinsen zu zahlen oder aber sollte diese das Geld binnen 3 Tagen auf Dein überweisen. Dies gilt aber nur für den Fall, dass Du dein neues Konto nicht mitgeteilt hast. Denn das wäre dein Fehler und für den mußt Du selber gerade stehen.

ich darf 12 % zahlen weil die auf ein zues konto überwiesen haben?!

@Tidus0607

Nein, wenn Du Dein Konto überziehst, weil das Geld der Familienkasse nicht rechtzeitig eingeht, berechnet Dir die Bank ca. 12% Überziehungszinsen. Da dies, sofern nicht Dein Fehler, Schuld der Familienkasse wäre, sollte diese die Überziehungszinsen ersetzen.

Ruf die nette Frau nochmal an und teile ihr mit, dass du das Geld entweder schneller von ihnen benötigst, oder sie für die Kosten, die dir entstehen, wenn du dir das Geld von der Bank leihen mußt aufkommen müssen. Lasse dich mit ihrem Vorgesetzten verbinden, wenn sie sich querstellt!

GLEICHZEITIG solltest du das auch schriftlich geltend machen, da die Familienkasse einen Fehler gemacht hat, sollte auch ein Anspruch auf Schadensersatz entstanden sein...

Ruf mal die Verbraucherzentrale an.

an der geschichte ist was faul,geh zur sparkasse und lass dir zeigen wo das geld drauf gegangen ist und wenn ja lass es dir auszahlen,ich würde zum vorgesetzen des mitarbeiters gehen,das hilft aus meiner erfahrung IMMER

Wird schwer, da die Sparkasse in BW liegt ca 600 km weit entfernt und seit dem auszug dicht ist !

Was möchtest Du wissen?