Kindergeldantrag aufgefüllt, soll ich eine Kopie meines Ausbildungsvertrags mitschicken?

8 Antworten

Wer hat Anspruch auf Kindergeld?

 

Es besteht oftmals der Glaube, das Kindergeld sei für die Kinder da und somit sind diese auch diejenigen, die einen Anspruch auf die staatliche Hilfe haben. 

Dies ist ein Irrglauben: das Kindergeld ist eine Steuerentlastung für die Ausgaben, die den Eltern durch die Kinder entstehen. 

Insofern können im Regelfall also auch nur die Eltern diese Steuerentlastung beanspruchen und einen entsprechenden Antrag stellen.

Den Antrag stellen können prinzipiell nur die Eltern bzw. ein Elternteil, die in Deutschland einen Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

http://www.kindergeld.org/kindergeldanspruch.html

Den Antrag stellen ja auch meine eltern hab das nur nicht angegeben!

Den Antrag sollten deine Eltern stellen und ja,du bzw.deine Eltern sollten eine Kopie des Ausbildungsvertrags beilegen und wenn du noch Bewerbungen / Absagen auf Ausbildungsstellen hast,dann auch davon eine Kopie !

Denn dann kann es sein das deine Eltern nicht erst ab Beginn der Ausbildung eine Nachzahlung bekommen,denn noch kann Kindergeld rückwirkend bis zu 4 Jahre nachgezahlt werden,wenn man nachweisen kann das man ernsthaft auf der Suche nach einer Ausbildung war bzw.bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter als Ausbildung suchend gemeldet war.

Kann sein, dass die Kindergeldkasse noch eine Bescheinigung des Arbeitgebers verlangt.

Den Antrag müssen aber deine ELTERN stellen.

Danke. Das gibt definitv hilfreichste Antwort

Hallo ali46, 

einen Nachweis über deine Ausbildung musst du mitschicken. Das kann eine Kopie deines Ausbildungsvertrages sein oder ein Schriftstück deines Ausbildungsbetriebes in dem bestätigt wird, dass du dort eine Ausbildung absolvierst. 

http://www.kindergeld.org/formulare.html

Da findest du die Formulare die je nach Konstellation für den Kindergeldantrag notwendig sind. Das du in Ausbildung bist mußt du schon nachweisen.

Was möchtest Du wissen?