Kindergeld zurückzahlen? Was soll ich tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Bescheid gilt erst mal, inklusive der Rückzahlunsverpflichtung. So müsste es auch in den Erläuterungen stehen ("Rechtsbehelfsbelehrung"). Aber du hast die Möglihchkeit deine Unterlagen nachzreichen. Das wird dann noch nachgearbeitet, sofern du das innerhalb der Einspruchsfrist machst auch noch für die Vergangenheit. Wann ist allerdings unklar. Und es müssen natürlich die Voraussetzungen vorliegen, dass du weiter Kindergeld bekommst. Zum Beispiel eine Ausbildungsplatzsuche. Oder entprechende ärztliche Belege, dass du das zwar vorhast, aber durch Erkrankung daran gehindert warst. Eine einfache Aussage von dir wird da aber wohl nicht reichen. Da musst du dann schön Atteste dazulegen. Ein bisßchen betteln und jammer, wie es hier zum Teil empfohlen wird. hilft bei der Familienkasse nicht. Die haben Vorschriften, wie das behandelt wird. Du bist halt in Bringschuld, deine Ausbildungssuche nachzweisen. Wenn du das nicht tust, steht kein Kindergeld zu. Sofern du nicht auf einen Schlag zurückzahlen kannst, gibt es die Möglichkeit, Ratenzahlungen zu vereinbaren. Aber auch das wird nur unter bestimmten Bedingungen gewährt. Auf jeden Fall: nciht die Hände in den Schoß legen, sofort dich um die Sachen kümmern, damit da nicht definitiv die Ansprüche verloren geh!

Sende einen Widerspruch mit dem Antrag und den Belegen und behaupte einfach, dass du den vor 3 Wochen schonmal zur Post gegeben hast.

Schick den Antrag sofort per Fax hin, und dann rufe da an und sage denen das du echt voll Krank warst und voll den Magen-Darm Infekt hattest, und es dir echt voll schlecht ging und du aus dem Grund wirklich voll den Antrag vergessen hattest! Sage das du weißt es war deine Schuld gewesen ,aber dir ging es echt so schlecht, das du froh warst wenn du mal nicht auf dem Klo saßt und vor dir einen Eimer hattest!Es täte dir echt voll leid, und du hast ja jetzt umgehend den Antrag gefaxt, und BITTEST Sie darum dir zu verzeihen und dir noch eine Chance zu geben!Und das dir sowas echt nicht noch mal passieren wird ! Dann sollte es schon gehen!Aber sehe echt zu das du SOFORT den Antrag hin FAXEN tust !!! Alles gute und viel Glück ;) Tina

Ich hab aber kein faxgerät. Und ein Magen-Darm-Infekt dauert für gewöhnlich auch keine 3 Wochen. Na ja mal sehen.. Danke jedenfalls für die Antwort

Was möchtest Du wissen?