Kindergeld ü18 , Minijob, aber keine Schule

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als gemeldetes arbeitsloses Kind bis 21 Jahre stünde den Eltern weiterhin Kindergeld zu !

Um aber als arbeitsloses Kind zu gelten,darfst du in der Woche nicht auf 15 Arbeitsstunden kommen,denn dann bis du laut Agentur für Arbeit nicht mehr arbeitslos und somit würdest du die Anspruchsvoraussetzungen nicht erfüllen.

Dein Einkommen hingegen spielt schon seit dem 01.01.2012 keine Rolle mehr,davor waren es die besagten 8004 € pro Jahr.

Danke dir für deinen Stern und wünsche noch ein frohes neues Jahr 2015 !

Wenn du "ausbildungssuchend" gemeldet bist, musst du natürlich auch ernsthafte Bemühungen nachweisen. Sonst wird auch das zu Unrecht bezogene Kindergeld zurück gefordert.

Wenn du weiter KG beziehen möchtest, darfst du pro Monat nur bis 450€ verdienen und soweit ich das noch im Kopf habe, unter 20Std/ Woche. LG

Du musst aber auch nachweisen ,das du dich um einen Ausbildungsplatz bemühst ,und dementsprechend auch Bewerbungen vorlegen.Mit ausbildungssuchend alleine ist es nicht getan.

So also mal vorab, eine Einkommensgrenze gibt es nicht mehr!

Wie du schon ganz richtig gemerkt hast, gibt es für Ü18 Voraussetzungen um Kindergeld zu beziehen. Ausbildungssuche ist eine davon und muß nachgewiesen werden.

U21 und arbeitslos ist auch eine Möglichkeit aber dort könnte dann tatsächlich eine Std.grenze greifen, ab der man nicht mehr arbeitslos ist.

KIndergeld für Ü18, für arbeitslose Kinder (gemeldet) bis Ende des 21. Lj., für Kinder in Ausbildung (Schule,Beruf, Studium, FSJ) bis Ende des 25. Lj., für ausbildungssuchende Kinder bis Ende des 25. Lj. (nachzuweisen), in einer Übergangsfrist von bis zu 4 Monaten zw. Ausbildungsabschnitten oder in der Wartezeit auf den nächstmöglichen Ausbildungsbeginn (dort aber evtl. rückwirkend).

Wenn die Bedingungen (wieder) stimmen, kann Kindergeld bezogen werden.

Erst wenn man bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen hat, gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Arbeitszeit.

Was möchtest Du wissen?