Kindergeldnachzahlung von wie vielen Monaten?

5 Antworten

Wenn Du in einer Ausbildung bist, und somit Deine Eltern Kingergeld-Anspruch haben, bekommst Du alles nachgezahlt, ab Beginn der Asubildung, und sogar evtl. was aus der Zeit vorher. Ich hab für meine tochter mal 10 Monate nachgezahlt bekommen, für die Zeit, die sie als Aushilfe (sozusagen Probezeit) gearbeitet hatte, weil sie die Ausbildung erst zu dem Zeitpunkt beginnen konnte. Eine bekannt ehat mal für fast 3 Jahre (Studium) nachgezahlt bekommen.

Den Anspruch haben weiterhin deine Eltern, aber wenn Du ausziehst, müssen sie Dir das Geld überweisen, oder Du stellst den Antrag, dass das direkt auf Dein Konto geht.

Das Kindergeld ist grundsätzlich von den Eltern zu beantragen. Eine Nachzahlung ist bis zu 4 Jahre möglich.

Kindergeld kann rückwirkend für vier abgeschlossene und das laufende Kalenderjahr beantragt werden. Ohne deine Eltern kannst du das nicht beantragen und diese müssen meine ich auch bescheinigen das du das erhalten darfst.

Die Eltern oder ein Elternteil muss den Abzweigungsantrag mit unterschreiben.

Hey gagaaling,

bis zu 4 Jahre! kann der Kindergeldanspruch noch beantragt werden! Bis Ende 2011 mußten noch Einkommensgrenzen beachtet werden (8.004 € in 2011), seit dem 1.1.2012 ist die Einkommensgrenze ganz abgeschafft worden!

Den Antrag müssen deine Eltern stellen - ob sie dir dann das Geld überweisen, ist denen ihre Entscheidung!

Sieh' mal hier in der Broschüre "Merkblatt Kindergeld" von der Familienkasse unter Punkt 8 auf Seite 25:

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/Merkblatt-Sammlung/MB-Kindergeld.pdf

Gruß siola

Es wird nachgezahlt. Aber was die alles für Unterlagen haben wollen..... puuuh.

Das Kindergeld geht auf das Konto Deiner Eltern.

Wir hatten das auch mal "verschwitzt" zu beantragen, haben dann nachträglich den Antrag gestellt und geschrieben, geschrieben, geschrieben....... Nach mehr als einem Jahr hatten wir dann unser Geld. Allerdings wollte man immer kürzen - man mußte wieder Einspruch einlegen und und und.

Das hat zum Glück alles meine Tochter geregelt....

Wow das klingt allerdings wirklich umständlich ...

turalo: Das Kindergeld geht NICHT pauschal immer auf das Konto der Eltern!

Was möchtest Du wissen?