Kindergarten-Elternbeirat-muss einer sein?

2 Antworten

Hallo,

zum Elternbeirat kann niemand gezwungen werden. Die beschriebenen Aufgaben machen bei uns die Erziegerinnen und nicht die Eltern. Der Elternbeiat hat bei uns im Kindergarten nur eine vermittelnde Funktion, also wenn es zwischen Eltern und Erzieherinnen Schwierigkeiten gibt.

Ich lese deine abschließende frage mit ENTSETZEN!

Wenn du 2 Jahre Elternbeiratsvorsitzende warst und und nicht weiß warum ein Elternbeirat sein MUSS, frage ich mich schon was du 2 Jahre überhaupt gemacht hast.

Elternbeiräte sind in Vorschuleinrichtungen und Schulen gesetzliche Pflicht und ist einerseits ein Kontrollorgan und andererseits ein Förderer.

Der Beirat soll den Kontakt zwischen KIGA und den Eltern fördern, z.B. darauf ein zu wirken dass die Eltern in großer Zahl zu den Elternabenden kommen und Interesse für den Kindergarten entwickeln und sich da auch engagieren. Sie sollen die Erzieher unterstützen UND auch kontrollieren. Sie sollen die Zusammenarbeit der Erzieher mit dem Träger unterstützen und fördern. Den Kindergarten bei der Organisation und Durchführung von Events unterstützen. Er soll darauf achten dass alle gesetzlichen Bestimmungen im KIGA eingehalten werden.Und so weiter und so fort! Google mal "Rechte und Pflichten Elternbeiräte Kindergarten" und du kannst nachlesen was die Aufgaben sind.

Der KIGA-Beirat ist eine demokratische Einrichtung die Kontroll- und Förderfunktion hat.

Wird an einem KIGA kein Beirat ins Amt gebracht kann der KIGA nicht weiter geöffnet bleiben! Der Beirat ist Bedingung für die Betriebszulassung! Ohne Beirat kein KIGA!

Um euer Kassenproblem zu lösen. Entweder ihr löst die Kasse einfach auf und spendet den Rest in die KIGA-Kasse, oder ihr könnt auch einen Kassenwart wählen. Wenn keiner die Kasse machen will müßtet ihr sie ohnehin auflösen, denn Kassenverwaltung gehört nicht zu den Aufgaben von Elternbeiratsmitgliedern. Nicht einmal eine explizite Elternbeiratskasse ist vorgesehen. Elternbeiräte können und sollen beobachten wie der Träger seine Gelder einsetzt und hat da sogar in einem gewissen Rahmen Mitspracherecht.

ich werde das Gefühl nicht los, dass bei euch der Elternbeirat in großem Umfang hauptsächlich damit beschäftigt war/ist sich selbst zu verwalten. Dazu aber ist er eigentlich nicht da. :-)

ich weiss schon was zu tun ist. nur in unserem kindergarten der übrigens privat ist, läuft da einiges anderst.

die kasse ist für die geschenke der erzieher und weihnachten ectr. da. zu 80 % organisiert der elternbeirat die feiern und veranstalltunge alleine ohne erzieher. die geben dies ab und entsheiden nur wieviel geld vom vorstand freigegeben wird.

ansonsten habt der elternbeirat keine funktion.

er darf sich sonst in nichts einmischen oder so und bekomtm auch keinerlei mitspracherecht.

@TanjaTS

daher habe ich und meine kollegin auch das amt niedergelegt.

@TanjaTS

Dann wart, seit ihr doch aber kein Elternbeirat sondern das Festkomitee des KIGA!

Es ist nicht entscheidend was der Vorstand meint oder will.

Löst den Elternbeirat doch einfach mal auf und du wir sehen wie der Vorstand im Kreis springt, weil sie den Beirat BRAUCHEN! ;-)

Was möchtest Du wissen?