kinder anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also die kinder kann sie nicht anzeigen, nur eine erwachsene person, bzw. person über 14 jahre. Und ich glaube im winter kann das mla vorkommen, das man versehentlich ein auto trifft. Wenn sie höfflich gesgat hätte, das sie wo anderest spielen sollen, oder mehr aufpassen sollen, dann wäre es noch ok, aber die kinder gleich so anzuschreinen. Sie hat besitimmt als kleines kind auch autos abgeworffen^^

Das ist leider FALSCH! Man in der BRD JEDEN anzeigen, auch einen 10 oder 2 jährigen. Die Polizei wird auch nich darüber lachen sondern ermtteln. Man kann die Kinder nur nicht vor Gericht bestrafen.

Man kann auch noch zivilrechtlich schadensersatz gegen die Kinder fordern.

Un diesem Fall liegt übrigens keine Straftat vor, bei scäden hat aber immernoch zivlrechtlich die a-karte.

Die Polizei hätte sehr viel zu tun, wenn sie wegen jeder wildgewordenen Nachbarin ausrücken müsste, die sich wegen fliegender Schneebälle beschwert. Abgesehen davon sind die Kinder nicht strafmündig und sie kann drohen, soviel sie will. Sag aber deinen Kindern trotzdem, sie möchten doch bitte woanders spielen, denn ich hätte Angst, dass die Nachbarin sie nochmal so anbrüllt.

ja das hab ich den kindern auch gesagt,nur ist der platz zum spielen so blöd,das mal der ein oder andere schneeball auf der straße landet,

@zahraa

Mach dir keine Gedanken. Das passiert eben mal, wenn Kinder spielen.

Es ist durchaus angebracht, den Kindern beizubringen, daß an Gegenständen - u.a. auch Autos - schäden entstehen können, wenn man sie mir Schneebällen bewirft! Das müssen Kinder gesagt bekommen, wenn man nicht warten will, bis es tatsächlich einmal passiert.

Es sit alos nicht soooo lächerlich, wenn die Nachbarin Anzeige erstattet - nachher wird Euch ein Schaden belastet, der nicht durch die schneebälle entstanden ist!

diehat keine chance erstens ist nichts kaputt gegangen und dann soll sie mal nicht vergessen,dass sie auch mal kind war

Anzeigen kann man natürlich jeden, das sollte doch bekannt sein. Wenn eine Straftat vorliegt lacht die Polizei auch nicht, die wollen ihren Job schließlich behalten.

Hier gab es wohl keine Straftat. Also kann man auch nichts anzeigen. Wenn es zu einem schaden gekommen wäre nütz die anzeige natürlich nichts, das ist dann nur was das auf dem Papier steht, aber auf Schadensersatz verklagen kann man die Kinder schon, da sie über 7 sind. Und damit würde man auch durchkommen. Wenn du deine Aufsichtspflicht verletzt hast musst du natürlich zahlen, aber das kann ich jetzt nicht sagen.

Übrigens finde ich die Raktion der Nachbarin durchaus angemessen. Was würdest du denn mach wenn jemand kurz davor ist dein Auto zu beschädigen?

mit Schnee...

Kann ich wegen Glasflaschen werfen (auf dem Spielplatz) angezeigt werden?

Heyy Ich war heute mit 2 Freunden unterwegs und bin mit ihnen auf den Spielplatz gegangen, weil uns langweilig war. Wir haben solche Glasflaschen gefunden (5 Stück oder so). Wir haben sie an den Baum geschmissen, sodass sie kaputt gegangen sind und die Scherben auf den Boden gefallen sind. Wir bemerkten jedoch nicht, dass uns dabei ein Mann beobachtete. Er kam auf uns zu und wollte, dass wir die Scherben aufheben. Das taten wir dann auch. Dann meinte ein Freund (nennen wir ihn Tom 😂) von ihm zu mir "Können wir jetzt gehen" Der Mann drohte mit der Polizei während wir die Scherben entsorgten. Tom sagte dann "Bitte rufen sie nicht die Polizei an" Der Mann meinte dass die Polizei nur zu ihm kommen und nicht genau auf den Spielplatz.

Er meinte irgendwie noch, dass er selbst Polizist ist. Als wir dann die Scherben weggeräumt hatten, meinte er zu uns, dass wir das nie wieder tun sollten.

Ich musste dann lachen, weil der andere Freund (nennen wir in Tim) etwas gemacht hatte, was mich zum lachen brachte.

Der Mann schrie mich dann richtig an und fragte "Was ist so witzig ?"

Ich meinte dann "Ich lache nicht deswegen"

Der Mann dann "Das interessiert mich nicht"

Und ich denke mir nur so "Wenn es dich nicht interessiert, warum fragst du dann ?" 😂 (Übrigends war er kurz davor mich zu schlagen)

Aufjedenfall fragte er mich nach meinem Vornamen und Namen, denn ich ihm auch sagte.

Er meinte dass die Polizei irgendwann vor meiner Tür stehen wird.

Die eigentliche Frage ist jetzt, ob es jetzt Strafbar ist oder nicht, und welche Strafe würde es dann geben ?

Und wollte fragen, ob ich ihn anzeigen kann wenn es sich rausstellt, dass er kein Polizist ist.

Kann ich diesen Typ überhaupt wegen irgendwas anzeigen?

An alle Polizisten oder die, die damit Erfahrung haben, würde sich so ein Polizist verhalten?

Ich denke, dass er garkein Polizist ist und dass er uns "angelogen" hat mit "Die Polizei kommt bald zu dir".

Würde mich über antworten auf die Fragen freuen :)

...zur Frage

Nachbarin will Polizei wegen Ruhestörung rufen - wie soll ich damit umgehen?

Hallo liebe Community,

hier kurz mein Anliegen:

wir wohnen seit knapp 1,5 Jahren im Dachgeschoss einer Doppelhaushälfte. Seit ein paar Wochen kommt eine Nachbarin von schräg unter uns (ein Stockwerk tiefer, andere Haushälfte) wiederholt an unsere Haustür und beschuldigt mich und meinen Mitbewohner der Ruhestörung. Bei Diskussionen mit ihr, ist sie keiner logischen Erklärung zugänglich. Sie schildert die Situation so, als würden wir ständig laute Musik hören, deren Bass bis in ihre Wohnung hinunterreicht und sie so vom schlafen abhält, da es "so stark donnert". Wiederholt bat ich ihr an, sich unsere Wohnung einmal von innen anzuschauen und mir die angeblichen "Donnerboxen" zu zeigen. Dies lehnte sie immer ab. Das einzige Gerät, mit dem wir Musik hören ist vom Modell Anker SoundCore 2, eine Bluetoohtbox so groß wie mein Fuß. Das da ein Bass produziert werden soll, der die Dame in der anderen Haushälfte vom schlafen abhält, scheint mir schlicht mehr als abwegig. Heute war sie erneut da und drohte uns mit der Polizei, die sie uns bei der nächsten "Ruhestörung" ohne Warnung rufen würde. Die Lautstärke der Box ist schon allein so gering, dass man bei geschlossener Tür nicht ma innerhalb unserer Wohnung ausmachen kann, was da gerade läuft.

Mit unserer gemeinsamen Vermieterin habe ich bereits gesprochen, sie sagte mir, dass die Dame schon lange im Haus Terror machen würde und blieb dementsprechend recht gelassen. Jedoch will ich keinen Besuch von der Polizei haben, und auch keine Schwierigkeiten bereiten.

Hat jemand ähnliches erlebt, oder kann mir sonstwie weiterhelfen? Bitte keine Verweise an Rechtsanwälte, die sehen wir momentan nur als ultima ratio.

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?