KFZ Zulassung woanders?

5 Antworten

Nein, die Zulassung muß an Deinem Hauptwohnort erfolgen bzw. bei der für den Ort zuständigen Zulassungsstelle des Landkreises.

Was meinst Du mit dem Kürzel des Bundeslandes?

etwas ungenau... befindet sich des auto dauerhaft weg von dir? ises momentan weg und du willst es zu dir holen?

bundesländer haben keine kürzel - die gehören dem landkreis oder der gemeinde. des fahrzeug bekommt in der regel des kürzel wo der halter wohnt. wenns auf dich zugelassen wird also deins.

wenn dus von weiter weg nur zu dir holen willst geht auch ne 5tages-zulassung

Nein, dass musst du am Wohnort machen. Das ist aber kein Problem, da die sich das Auto ja nicht angucken wollen. Du gehst zur Zulassungsstelle, lässt Nummernschilder anfertigen, diese siegeln - und wenn du dann zu deinem Kfz fährst, nimmst du die mit und bringst die an.

da die sich das Auto ja nicht angucken wollen.

Die Fahrzeugpapiere wollen sie aber schon sehen.

@PatrickLassan

Ja, klar, aber die hat man als Besitzer ja.

Hier geht es ja darum, dass das Auto woanders steht und scheinbar auch bleiben soll (zumindest verstehe ich das so) und das ist ja kein Hinderungsgrund

@KirstenSe

Zitat aus der Frage:

möchte mir demnächst ein neues KFZ zulegen und natürlich auch zulassen.

Daraus kann man schließen, dass er noch nicht Eigentümer des Fahrzeugs ist.

Du kannst ein Kfz immer nur bei der Zulassungsstelle zulassen die für deinen Hauptwohnsitz zuständig ist.

Zur Überführung des Fahrzeugs an deinen Wohnsitz brauchst du Kurzzeitkennzeichen.

Was möchtest Du wissen?