KFZ Versicherung: SF-Klasse übertragen?

5 Antworten

Zu 1. Meistens nein und zu 2. Nein, natürlich nicht. Allenfalls die gefahrenen Jahre können übernommen werden und das erste Jahr zählt auch nur, wenn mindestens 6 Monate versichert wurden. Viel Glück und beachte ggf. die Boni des Vaters wie für Eigentum und weitere Verträge und ggf. auch Beruf.

Durch die Zweitwagenregelung hast du damals ein Jahr "geschenkt" bekommen. Wenn du jetzt den Rabatt übertragen lässt, geht dieses eine Jahr verloren. Jetzt macht das finanziell aber keinen großen Unterschied.

das auto ist aber auf meinen vater zugelassen. es ist quasi sein zweitwaagen. aber ich würde mich gerne abkapsel, und alles über mich laufen lassen.

also ist es möglich, ich rutsch nur auf SF-10?

muss ich denn bis zum ende des versicherungsjahr warten, oder kann ich jetzt schon wechseln ?

@dansel123

Der Wechsel ist jederzeit möglich. Natürlich muss dann dein Vater auf den Rabatt dieses Vertrages "verzichten". In einem speziellen Formular müsst ihr beide erklären, dass du dieses Fahrzeug auch nicht nur "gelegentlich" gefahren hast.

Wenn du nur 10 Jahre lang einen FS besitzt, kann nur SF 10 übertragen werden und nicht SF11. Macht jedoch von der Prämie her keinen großen Unterschied. Blos wenn du mit SF10 einen Schaden verursachst, kann es sein, daß du schlechter gestuft wirst, als aus SF Klasse 11.

Also schau dir vorher deine Vertragsbedingungen genau an.

Hey Dansel123,

die Übertragung der schadenfreien Jahre vom Zweitwagen des Vaters ist nicht das Problem - klar, dir werden max. die Anzahl Jahre seit dem Führerscheindatum übertragen - also max die SF 10! Was du dabei unbedingt berücksichtigen solltest:

Seit Ende 2012 gibt es die neuen, geänderten Schadenfreiheits-Rabattstaffeln für Kfz-Neuverträge (siehe hierzu das Anlagebild!). Dabei sind im Schadenfall die Rückstufungstabellen z. Teil erheblich verschlechtert worden sowie wurde der kostenlose Rabattretter ganz abgeschafft! Diese bisherigen Vorteile würden bei einem Neuvertrag entfallen! Also nicht nur die neuen Prämien beachten, sondern unbedingt anhand der neuen AKB (Allg.Kraftfahrtbedingungen) auch die Leistungen!!!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Klar kannst du die SF von deinem Vater übernehmen. Aber wenn ich mich nicht täusche, muss halt er wieder von vorne anfangen. Falls er kein Auto fährt, dann wäre das ja kein Problem.

er hat ja zwei versicherungen, bzw zwei autos angemeldet. seines als erstwagen, meines als zweitwagen.

Der Fahrer des Zweitwagen, kann den Rabatt aus diesem Vertrag übernehmen. Das hat mit dem Erstwagen des Vaters nichts zu tun.

Hey thox90,

dann hast du die Zweitwagenregelung noch nicht richtig verstanden!

@siola55

Vor meinem Kommentar wusste ich doch nicht einmal, dass es sich hier um zwei Fahrzeuge handelt?!

@thox90

Das ist aber bei der Zweitwagen-Regelung meistens so, dass es sich um zwei Fahrzeuge handelt. VIELLEICHT kommt das Wort ja auch daher?

@DerHans

Wo sehen Sie in der ursprünglichen Frage das Wort "Zweitwagen"? Also ich nicht. Und auf diese Frage habe ich mich bezogen.

@thox90
...ich fahre zur Zeit auf der Versicherung meines Vaters... 

Ein Inliner schließt hier automatisch auf eine Zweitwagenregelung, und ein Laie ist hier bei der Beantwortung eigentlich falsch am Platz...

Was möchtest Du wissen?