KFZ Versicherung rücktritt wiederrufen möglich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. wenn in dem schreiben steht, dass der Vertrag rückwirkend aufgehoben wird, darfst Du auf gar keinen Fall fahren.

  2. (ich sehe die Frage nicht mehr) .... Rückwirkend wird Dich kein VU (Versicherungsunternehmen) in Deckung nehmen. Das neue VU wird erst Versicherungsschutz ab dem Tag der Antragstellung bieten.

Normalerweise müsstest Du auch ein Schreiben deiner Zulassungsstelle vorliegen haben. Falls dem so ist, ist das per Einschreiben gekommen. Liegt das noch nicht vor, ist der Entstempler auch noch nicht unterwegs (das wird richtig teuer).

Tipp aus der Praxis. Wenn Dein altes VU Dich nicht wieder aufnimmt (trotz sofortiger Zahlung) dann erzähl dem neuen Vertreter die Wahrheit (wir bekommen es sowieso raus). Ich nehme in solchen Fällen keinen Jahresbetrag als vorkasse - sondern lediglich die Prämie gem. Zahlungsweise

Also seh zu, das Du ein vernünftiges VU mit einem guten Ansprechpartner findest. Wir sind gar nicht soviel teurer als die Onlineanbieter - können Dir aber meistens schnell helfen.

Auch vernünftige Agenturinhaber sind nicht wild auf Leute, die über Monate hinweg "vergessen", dass sie ihre KFZ-Versicherung auch mal bezahlen müssen.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass du so sehr versessen auf "Neukunden" bist, dass du dir so ein Elend antust.

So etwas wirkt sich im allgemeinen sehr negativ auf die Erfolgsprämie/Jahresbonus aus.

Willst du dann wieder das eigenhändige Inkasso einführen?

Nein, ich geb Dir da vollends Recht. Aber man darf nicht alle über einen Kamm scheren. Das ist immer situationsabhängig. Habe in meiner 22 jahren auch positive Erfahrungen gemacht - wobei die negativen überwiegen.

Die Meldung ans Straßenverkehrsamt ist längst ergangen. Der Vollstreckungsbeamte hat dein Auto wahrscheinlich nicht gefunden, sonst wäre es längst entstempelt und/oder abgeschleppt.

Bevor du eine neue Versicherung bekommst wirst du den rückständigen Beitrag erst einmal zahlen müssen Für einen neuen Vertrag wirst du dann einen Jahresbeitrag IM VORAUS zahlen müssen.

Es besteht zwar ein Kontrahierungsgebot, aber das heißt nicht dass du ohne Beitrag zu zahlen einfach weiter fahren kannst. Dann kannst du eben KEIN AUTO fahren. es gibt genug Leute, die das schon erfahren haben.

Der öffentliche Personen-Verkehr will ja auch leben.

Das auto entstempelt am tag an dem der brief eingegangen ist? Wie gesagt der brief ist heute erst eingegangen normal müsste es doch da ein paar tage geben in denen ic hdarauf reagieren kann oder etwa nicht ? Was genau heisst kontrahierungsangebot in dem fall hier ?

@Eric133892

Woher weißt ich wie viele Briefe du "vergessen" hat abzuholen oder in der Schublade liegen hast. Dass du fast ein halbes Jahr ohne Versicherungsschutz rum fähsrt wirst duwohl gwusst haben. Was wäre, wenn du inzwischen jemanden in den Rollstuhl gefahren hättest?

Rechtlich ist es so , Geldschulden sind immer Bringschulden. Du bist für die Zahlung der Rechung zuständig. Normalerweise melden sich die Versicherungen dann eingentlich ?!

Du must doch wissen ob du via Lastschrift oder die Rechung via überweisungbezahlen mussen das steht im Vertrag als vereinbarung / anhang.

Sprich mal mit der Versicherung und zahle sofort den Beitrag Ansonsten...nehmen leider unschöne dinge ihren lauf da die Versicherung automatisch die Daten an die Zulasungstelle informiert (EDV)

das auto wird ansonsten stillgelegt ,auch zwangsweise von der Polizei

Du wirst doch mit Sicherheit Mahnungen von der Versicherung bekommen haben. Warum hast du darauf nicht reagiert?

Zu 1:

So sieht es aus.

Zu 2:

Die neue Versicherung wird hellhörig werden, warum der Vertrag auf den 02.09.2014 rückdatiert werden soll

Zu 3:

Ob die neue Versicherung eine neue EVB ("Deckungskarte") ausstellt, ist deren Entscheidung. Beziehungsweise können sie auch verlangen, dass du den Erstbeitrag sofort entrichtest.

Okay gut zu wissen, ja wie gesagt, ich kann den betrag sofort bezahlen selbst wenn die neue versicherung den erstbeitrag sofort haben will, ich war wie oben schon erwähnt, etwa 2 monate im auslang unterwegs und konnte meine post nicht entgegen nehmen, zwar hatte ich jemand beauftragt danach zu schauen allerdings wurde ich darüber nicht informiert und bin davon ausgegangen das sie abbuchen, allerdings haben sie beim ersten abbuchungsdatum nicht buchen können wahrscheinlich mangels deckung und das war die einzigste buchung die sie vorgenommen haben, und da ich nicht zuhause war, konnte ich auch auf die post nicht antworten leider etwas dumm gelaufen aber wohl meine eigene schuld! Okay also das "schlimmste" was mir passieren könnte ist das die versicherung mich entweder ablehnt oder verlangen könnte das ich den erstbeitrag ( ich nehme an der neuen versicherung und nicht seit 02.09.2014) sofort begleiche ?

@Eric133892

Okay also das "schlimmste" was mir passieren könnte ist das die versicherung mich entweder ablehnt oder verlangen könnte das ich den erstbeitrag ( ich nehme an der neuen versicherung und nicht seit 02.09.2014) sofort begleiche ?

Du wirst deine Probleme damit haben, einen Versicherer zu finden, welcher dich rückwirkend per 02.09.2014 versichert - falls ja, dann mußt du natürlich den Rückstand sofort begleichen und zusätzlich den Jahresbeitrag im Voraus für die neue Versicherung, ansonsten gibt es keine eVB-Nr. für die Zulassungsstelle!

Du bist leider als Nichtzahler in der Datei gespeichert als Warnung für alle anderen Versicherer :-((

Trotzdem guten Rutsch ins neue Jahr!

Was möchtest Du wissen?