Kfz Versicherung monatlich trotz negativer Schufa?

5 Antworten

Ansich ist es vollkommen egal, es gehört ein bisschen Disziplin dazu!

Möglichkeit A: du zahlst monatlich deine Versicherung von ca. 90 €

Möglichkeit B: du legst dir monatlich 80€ weg um dann Jährlich weniger zu zahlen. Dann hast du auch einmal im Jahr die 1000 Euro über! Das erfordert halt etwas Reife...

Genau so ist es.

Hi,

JEDE Versicherung MUSS dir, egal wie die Schufa ist eine Haftpflicht mit gesetzl. Mindestleistungen zur Verfügung stellen.

Aber in Anbetracht der Situation mach dir keine Hoffnung, dass du mehr erwarten kannst.

ja aber eben nur mit jährlicher zahlweise

@NamenSindSchwer

ach ja... stimmt :) Das hab ich so gar nicht mit bedacht...

Das tun sie ja. Aber nicht mit Ratenzahlung.

Dann bleibt dir nur die Möglichkeit das Fahrzeug über die Zweitwagenregelung zu versichern.

Alleine die Tatsache, dass du jetzt bereits von verschiedenen Versicherern abgelehnt wurdest, musst du bei einem Antrag angeben.

Nicht jede Versicherung schaut in die Schufa. Ich behaupte sogar, fast keine.

Außerdem ist die Kfz-Versicherung eine Pflichtversicherung. Es muss dich also jede Versicherung auch nehmen. Gut, die Zahlungsweise monatlich könnte ein wirkliches Problem sein. Jedoch geht auch vierteljährlich per Abbuchung. Das bieten alle Versicherungen an.

Schaue mal nicht nur im Internet nach Anbietern sondern an deinem Wohnort nach einem Versicherungsbüro oder noch besser einem Versicherungsmakler.

Wenn das alles nichts helfen sollte, lass deine Eltern die Versicherung abschliessen. Du kannst ja dennoch Halter des Fahrzeuges sein.

Das ist bei weitem nicht so simpel wie Du glaubst. Bei negativer Bonität bieten praktisch alle Versicherer nur jährliche ZW per Rechnung an weil die keine Lust haben sich alle paar Monate mit rücklastschriften auseinanderzusetzen

Ja die KFZ-Haftpflicht ist eine Pflichtversicherung. Diese ist dann aber jährlich im Voraus zu zahlen. Wer dazu nicht in der Lage ist, bekommt eben doch keine.

Also ich habe bei meiner Versicherung festgestellt, dass der jährliche Betrag geringer ausfällt, als der wenn ich monatlich bezahlen würde (mntl Betrag * 12).

Ja aber ich kanns mir ja so trotzdem nicht leisten, ich habe keine >1000€ aufeinmal für die Kfz Versicherung, monatlich wäre kein Thema aber alles auf einmal ist für einen Azubi zuviel wenn man nebenbei noch Miete und co hat

Versicherungsbeiträge sind GRUNDSÄTZLICH als im voraus zu zahlender Jahresbeitrag kalkuliert..

Bei 1/2 Jahreszahlung werden 3 % und bei 1/4 und 1/12 Beiträge werden 5 % Ratenzuschlag erhoben.

Was möchtest Du wissen?