Kfz Versicherung hat uns gekündigt?

 - (Auto, Auto und Motorrad, Versicherung)

17 Antworten

Ich gehe davon aus, dass ihr ganz genau wisst warum die Versicherung kündigt. Vermutlich ein sehr hoher Schaden, vielleicht kurz hintereinander mehrere. Alleine der letzte Satz deutet darauf hin, dass ihr euch mit dem Versichrer darüber bereits ausgetauscht habt.

Tut mir Leid, aber deine Vermutungen sind falsch. Es gab keinen Schaden/Unfall oder sonstiges. Wir haben den Verträge erst vor ca. 3 Wochen unterschrieben und auch mit dem Versicherer gesprochen. Wüsste Ich, woran es liegt, hätte ich nicht gefragt.

@vik405

du scheinst dich echt sehr dagegen zu sträuben, einfach die Versicherung zu kontaktieren und nachzufragen.. ich denke euch ist euer Fehler durchaus bewußt.. denn wer wirkliche Antworten will.. der kümmert sich sofort darum , und fragt beim DIREKTEN Ansprechpartner nach

@Zitrus18

Warum antwortest du dann hier. Dann kümmere dich dich um deine eigenen Sachen. Statt unnötige Vermutungen zu äußern.

@vik405

ich antworte hier , weil DU die Frage gestellt hast.. dumm für dich ist nur, dass dir hier JEDER die gleiche Antwort gibt.. 1.irgendwas ist vorgefallen, auch wenn du das immer abstreitest.. 2. sind wir hier keine Hellseher.. und können auch nur vermuten.. 3 .FRAGE BEI DEINER VERSICHERUNG NACH

Ganz grundlos wird ein Versicherer sicher nicht kündigen. Irgendwas sollte schon vorgefallen sein. Das könnte auch schon bei einer hohen Schadenquote der Fall sein.

Vielleicht wurden im Vertrag aber Eurerseits falsche Angaben gemacht? Es wäre beispielsweise denkbar, dass die gefahrenen Kilometer deutlich höher sind als angegeben.

Stell' doch bitte mal eine (GUTE)Frage!!!

Weshalb Ihr seinerzeit gekündigt wurdet kann hier geraten werden: Entweder stimmte die Bonität nicht, es gab den Verdacht des Betruges oder die Schadenquote war im Eimer. Unfall unter Alk. mit entsprechendem Regress ist auch denkbar; oder Fahrerflucht...

Aufgrund der damaligen Kündigung darf man Euch eine neue Kfz-Police verweigern; was der Versicherer mit dem Text auch knallhart durchzieht!

Was Ihr machen sollt steht doch im Text: Neue Deckung rechtzeitig einholen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

.... keine Auto-Versicherung kündigt grundlos, vergisst aber auch nichts.

Sie hat wegen des alten Vorfalls aber auch das Recht, folgende Anträge abzulehnen. Frage also einfach Deinen Berater/Makler, wenn Euch die Gründe nicht mehr einfallen. Der schaut nach und gut ist, sorgt vielleicht auch für Ersatz.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Gründe kann es mehrere geben, beispielsweise wenn es sich bei Eurem Auto um einen "Exoten" handelt, welcher für die Gesellschaft ein unerwünschtes Risiko darstellt.

Deine Antwort ist falsch.

Jeder Versicherer muss jedes Auto versichern mit einer Kfz-Haftpflichtversicherung.  (Gesetzliche Vorschrift).

Nur in Einzelfällen kann der Versicherer vom Vertrag zurück treten.

  1. wenn kein Antrag auf Versicherungsschutz gestellt wurde,
  2. wenn der VN noch Beiträge dem Versicherer schuldet.
  3. wenn der VN in der Vergangenheit einen Versicherungsbetrug versucht hat.

Dies sind die häufigsten Fälle.

Was möchtest Du wissen?