KFZ: Unterschied Teilkasko ohne SB und Vollkasko

5 Antworten

TK zahlt Schäden durch Feuer, Wasser, Hagel, Sturm, Diebstahl, Glasbruch, Zusammenstoß mit Wirbeltieren (früher nur Wild), Marderbiß, stell sie dir vor wie das Gelbe vom Ei.

Um das Ei komplett zu machen, gibt es die Vollkasko. Diese zahlt bei selbst verschuldeten Unfällen, Umwerfen, Vandalismusschäden. Keine Vollkasko ist ohne Teilkasko, wie beim Ei, immer mit Dotter:)) Die Vollkasko ist umfassender und auch teurer.

Der Steuersatz steigt nicht, denn wir reden von einer Versicherung und da nennt sich das Schadenfreiheitsklasse. Den Steuersatz legt das Finanzamt fest.

Eine Schadenfreiheitsklasse bekommst du nur in Haftpflicht und in Vollkasko, nicht in Teilkasko.Bleibst du ein Jahr lang schadenfrei, sogewährt dir die Versicherung einen Rabatt, gerechnet in schadenfreien Jahren. Je mehr du davon hast, um so günstiger wird der Beitrag. dDas gilt nicht für die Teilkasko, dort bezahlt man immer 100%.

Willst du die 30€ einreichen und hast eine Vollkasko, warst du nicht schadenfrei und man nimmt dir noch schadenfreie Jahre weg. (hochgestuft) Hast du eine Teilkasko, kannst du die 30€ unbedenklich einreichen. Nur zahlt sie die 30€ nicht, wenn es ein Vandalismusschaden war. Weil der aus Vollkasko bezahlt wird.

Der Vergleich mit dem Ei ist sehr cool :D Aber passend.

  1. Teilkosko ganzes Jahr mit 150€ selbstbeteiligung, Diebstahlschutz, Schäden werden übernommen, also wenn sie umgeschmissen wird, jemand verkratzt etc, aber halt mit SB für 109€>

Wenn sie jemand umwirft oder verkratzt, ist dieser auch für den Schaden verantwortlich. Wenn derjenige nicht bekannt ist, wäre das kein Fall für die Teilkasko, sondern für die Vollkasko.

Hm, ok, so hat er´s mir aber gesagt, also danke :)

Die Vollkasko übernimmt auch Schäden, die durch Eigenverschulden entstehen, und ist für Motorräder in der Regel unbezahlbar. Und bei einem Teilkaskoschaden steigt schon mal gar nicht der Steuersatz, der mit der Versicherung rein gar nichts zu tun hat, aber auch nicht die Versicherungsprämie, weil es in der Teilkasko ohnehin keinen Schadenfreiheitsrabatt gibt.

Vollkasko zahlt auch, wenn du z.B. n Unfall baust und deine Maschine kaputt ist, dann wird deine Maschine auch bezahlt.

Bei Teilkasko wird nur der Schaden vom Unfallgegner bezahlt.

Wenn ich zum Beispiel ohne SB nehme und es ist eine Kleinigkeit am Motorrad, kleine Reparatur von 30€ sollte ich es der Versicherung ja eher nicht melden, sonst steigt doch der Steuersatz oder so?

Das ist sowieso nur Vollkasko relevant. Und ja, alles unter 500-1000 Euro sollte man nicht der Versicherung melden.

Korrektur: Teilkasko ist bei einem Unfall gar nicht relevant. Den Schaden vom Unfallgegner zahlt die Haftpflicht deiner Versicherung, und deinen Schaden zahlt - sofern vorhanden- deine Vollkasko.

Teilkasko ist relevant bei Diebstahl o.ä.

@stinkertum

Ok, wieder was gelernt, DANKE! :)

Die Teilkasko zahlt bei nachfolgenden Schäden, soweit vereinbart bei:

  • Diebstahl des KRAD´s und den mitversicherten Zubehörteilen
  • Glas wie Scheinwerfen und Blinker oder auch festmontiertes Visier
  • Feuer
  • Lawienen, Schneedruck, Murenabgänge, Sturm
  • Zusammenstoß mit Tieren, meist Haarwild aber ggf. auch andere Tiere
  • Marderschäden

Die Vollkasko zahlt bei allen Schäden die selbst verursacht werden und sonstiges vereinbartes:

  • umstürzen des Motorrades
  • selbst verursachte Unfälle
  • bei Unfällen durch weitere auf den Versicherungsnehmer zugelassene Fahrzeuge
  • bei Vandalismus zB. zerstochene Reifen oder demolierte Maschine

Selbstbeteiligung bedeutet, dass du Schäden bis zur vereinbarten Höhe selbst bezahlst bzw. dieser Betrag von der Versicherungsleistung abgezogen bekommst sofern der Schaden den Selbstbeteiligungsbetrag übersteigt.

Bei nur €23,- Differenz bei der TK würde ich "ohne SB" empfehlen, denn selbst wenn du erst nach 5 Jahre einen Schaden hättest, so wäre der Prämienmehraufwand immer noch geringer als €150,- SB. Und wenn du jährlich einen Schaden hättest, so würde sich dies natürlich ohne weitere Erklärung immer lohnen.

Ok. Und was meinst du mit Glas? Wenn da z.B. ein Steinschlag drin ist oder wie? Und wird das auch bezahlt, wenn mir den Scheinwerfer jemand kaputtschlägt oder fällt das dann unter Vandalismus?

@wildehilde00

Ja, auch ein durch Vandalismus eingeschlagener Scheinwerfer oder durch Fremde in Brand gestecktes Motorrad fällt unter dem Versicherungsschutz einer Teilkaskoversicherung.

Während aber das zerkratzen eines Tanks, das zerstechen von Reifen oder zerschneiden von Kabel oder sonstigen Leitungen, unter nicht versicherte Vandalismusschäden zur Teilkaskoversicherung zählen.

Derartige zuvorgenannte Schäden werden nur über eine Vollkaskoversicherung abgedeckt.

@user3096

Ok, sehr gut! :) Nochwas dazu: Zählen dazu auch Blinker und Bremslicht? Schätze aber wohl eher nicht.

@wildehilde00

ja, Blinker und Bremslicht gehören zu "Glas"

Was möchtest Du wissen?