KFZ (Motorrad) Anmeldung + Tüv HU - wie/wo/was ...

2 Antworten

Ohne gültige HU bekommst Du keine Zulassung, die ist leider im Dez abgelaufen.

Du kannst nun ein Kurzzeitkennzeichen holen, das kostet für ein Motorrad incl der Versicherung ca 50 EUR, wenn Du das Motorrad hinterher anmeldest, kannst Du diese Versicherungsprämie mit Deiner Haftpflichtversicherung verrechen. Wenn Du sie selbe Versciehrungsgesellschaft dafür nimmst, bekommst Du i.d.R. den vollen Betrag gutgeschrieben, dann bleibst Du auf ca 20 EUR für das Kennzeichen und die Gebühr beim StVA hängen.

Du kannst auch das Motorrad mit einem Anhänger zur HU bringen.

Eine Plakette gibt man Dir auf keinen Fall mit, die dürfen nicht blanko rausgegeben werden. Du bekommst dann beim TÜV / DEKRA keine Plakette, auch nicht, wenn die HU bestanden ist. Auf Deinem HU Bericht ist dann die neue HU Frist vermerkt und wenn du das Motorrad zuläßt, klebt die Zulassungsstelle die Plakette aufs neue Kennzeichen.

Die Zulassungsstelle darf Dir auch eine Kennzeichen zuteilen (das, was Du später bekommst) und Du darfst dann mit dem ungestempelten Kennzeichen zur HU fahren, soforn Du eine Versicherung nachweisen kannst, der §10(4) FZV gestattet das.

§10 (4) , die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, insbesondere Fahrten zur Anbringung der Stempelplakette und Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette sowie Fahrten zur Durchführung einer Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder einer Abgasuntersuchung dürfen innerhalb des Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden, wenn die Zulassungsbehörde vorab ein solches zugeteilt hat und die Fahrten von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfasst sind.

Du kannst ja mal danach fragen und Dich auf den §10(4) der FZV gerufen, es mag Zulassungsstellen geben, die das mache, die meisten verweisen aber auf das Kurzzeitkennzeichen.

Cool vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich werde morgen mal zur Zulassungsbehörde fahren und nachfragen, ggf auch das mit dem Anhänger zum Tüv bringen, Vermerk und weiter zur Zulassungsbehörde.

Ich dachte nun eigentlich, dass ich die Maschine anmelde, die alten Tüv Gutachten vorzeige und anschließend auf direktem Wege zum Tüv fahre um mir die Plakette zu regeln. Wieso kann sich die Zulassungsbehörde nicht auf das Tüv Gutachten von vor 2 Jahren beschränken,

Wieso überhaupt noch zum TÜV. Man könnte doch einfach immer die alte TÜV Bescheinigung nehmen.....

Was möchtest Du wissen?