KFZ Gutachten von der DEKRA muß die gegnerische Versicherung zahlen?

4 Antworten

Warum ein Gutachten würde immer nur ein Kostenvoranschlag vom meiner Werkstatt machen lasen und danach abrechen, habe noch nie mehr als 50€ bezahlt, und die bekommst du ja auch noch zurück! Aber wenn die so genau sind würde ich jetzt zum Anwalt, damit der alle deine Ansprüche Wertminderung, Tagegeld (für Reparaturzeit)usw. wenn du nicht schuld bist bezahlt das alles die Versicherung und die ziehen immer gerne Kosten ab!

Ich hatte auch mal einen Autounfall und da war es so dass die Gegnerische Versicherung unbedingt einen eigenen Gutachter herschicken wollte und keinen anderen Aktzeptiert hat. Manchmal schon komisch das alles.

Auch ich hatte früher schon einen Unfall, bei dem die gegnerische Versicherung einen eigenen Gutachter schicken wollte. Ich habe ihnen das erlaubt mit dem Hinweis, dass ich dennoch meinen eigenen Gutachter hinzuziehe, der ja in jedem Fall bezahlt werden muss. Nach ein wenig hin und her haben sie dann verzichtet, sonst hätten sie Kosten für zwei Gutachter am Bein gehabt.

ich hatte damals auch einen DEKRA Gutachter, da die gegenseite nicht in die Pötte gekommen ist und ich nicht ewig mit einem defekten KFZ rumfahren wollte... Die haben es nach langen hin und her bezahlt...ruf doch mal bei seiner verischerung an und fax ihnen das gutachten....

Die haben nach langem hin und her bezahlt - weil sie rechtlich gesehen das eben zahlen MUSSTEN.

Es ist wirklich erschütternd wieviel Halbwahrheiten und hanebüchener Unsinn bis zum 22.11. geantwortet wurde: Fünf fachlich falsche Antworten plus einen Erfahrungsbericht ...

Der Fragesteller hat alles 100%ig richtig gemacht, insbesondere weil eine Vorschädigung bestanden hat. Gratulation!

Davon ausgehend, dass die Schuldfrage eindeutig bei der Gegenseite liegt, hat der Fragesteller Anspruch auf Reparaturkostenübernahme abzüglich Vorschaden, Schmerzensgeld sofern erforderlich, Kostenpauschale 25-50€, Leihwagen nach Angebotseinholung, Anwaltskosten und selbstverständlich auch die Gutachterkosten.

-Alles wird Gut!-

Endlich auch mal eine Antwort von jemandem, der besser Bescheid weiß. All die anderen sollen glücklich werden, wenn sie den selbst beauftragten Gutachter selbst zahlen oder einen von der gegnerischen Versicherung akzeptieren. Wer Bescheid weiß, der weiß eben auch, dass man das Recht auf einen eigenen Gutachter hat, der von der gegnerischen Versicherung bezahlt werden muss.
(gilt natürlich nur, wenn der Gegner Schuld hat)

Was möchtest Du wissen?